Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-BR

Komponenten stärken

Foto: dpa

Der VW-Konzernbetriebsrat setzt sich für eine Stärkung der Komponentenfertigung ein. Dies sei auch eine Strategie zur Beschäftigungssicherung, erklärten die rund 200 Mitglieder, die sich am Donnerstag (8.5.) zu ihrer jährlichen Versammlung im Wolfsburger Stammwerk getroffen hatten.

08.05.2008

Im Mittelpunkt stand dabei die Frage, wie die Beschäftigung in den westeuropäischen Standorten angesichts eines stagnierenden europäischen Marktes gesichert werden kann. "VW ist auf Wachstumskurs. Das hilft. Zusätzlich müssen wir weiterhin unsere Komponentenbereiche voranbringen", betonte Betriebsratschef Bernd Osterloh.

Er wies darauf hin, dass die VW-interne Komponentenfertigung zweistellige Renditen erziele und allein in Westdeutschland Beschäftigung für 30.000 Mitarbeiter biete. Im Bereich der Zulieferer der Automobilindustrie lägen große Wachstumschancen für Gewinne und Arbeitsplätze. "Wir wollen dieses Geschäft nicht allein Dritten überlassen, sondern selbst davon profitieren", betonte Osterloh. VW verfüge über ein ausgesprochen großes Know-how und sei weniger abhängig von Zulieferern als andere. Das sei ein Wettbewerbsvorteil, weil Preise nicht einfach diktiert werden könnten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden