Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Brasilien-Krise schmälert Gewinn

Foto: VW

Der Stellenabbau bei Volkswagen in Brasilien wird die Ergebnisse des Autobauers im dritten Quartal und im zweiten Halbjahr 2003 belasten.

08.10.2003

"Wir werden alle nötigen Kosten und Rückstellungen im dritten Quartal verbuchen, was unseren Gewinn definitiv verschlechtern wird", sagte Finanzvorstand Hans-Dieter Pötsch dem "Wall Street Journal Europe". Zugleich kündigte er an, der Nettogewinn werde im zweiten Halbjahr wegen des Personalabbaus "schlechter ausfallen als im ersten Halbjahr".

Die Höhe der Belastungen wollte Pötsch nicht beziffern. In VW-Kreisen wird nach Zeitungsangaben eine Summe von mehr als 100 Millionen Euro nicht ausgeschlossen.

VW streicht in Brasilien 4.000 Stellen und hat sich mit den Gewerkschaften auf Abfindungen für die Hälfte der Betroffenen geeinigt. Für die andere Hälfte erwarte Pötsch eine Einigung in den nächsten Tagen. Die Volkswagen AG veröffentlicht ihre Neun-Monats-Zahlen am 29. Oktober.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige