Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Kaufberatung VW Caddy

Einer für fast alles

Foto: VW 13 Bilder

Mit dem Life Tramper hat VW die Modellpalette des Caddy weiter ausgebaut. Neben den Nutzfahrzeugvarianten stehen Raumsuchenden damit nun vier Pkw-Varianten in zwei Radständen zur Wahl.

01.07.2008 Uli Baumann

Wer mit welcher Variante glücklich wird, hängt von den eigenen Bedürfnissen ab. Liegt die Priorität auf maximalem Raum, so kommt nur die jeweilige Maxi-Version des Caddy zum Zuge. Diese verfügt bei einer Gesamtlänge von 4,875 Meter über 32 Zentimeter mehr Radstand und einen um 15 Zentimeter längeren hinteren Überhang. Das Ladevolumen von 1.350 bis 3.700 Liter übersteigt das des Kurzen mit 750 bis 2.850 Liter nochmals deutlich.

Bis zu sieben Passagiere auf drei Sitzreihen schlucken dabei beide. Der Lange glänzt aber auch bei voller Bestuhlung noch mit 350 Liter Restkofferraum.

Sportfahwerk für dynamische Naturen

Stehen neben dem praktischen Nutzen auch sportliche Aspekte auf dem Wunschzettel, führt kein Weg am Sportfahrwerk vorbei. Für knapp 250 Euro senkt es den Caddy um 27 Millimeter ab und beschert ihm eine deutlich geringere Wankneigung ohne unkomfortabel zu wirken. Zu haben ist dies allerdings nur für den kurzen Caddy und da auch nur für den Fünfsitzer. Gemütlichere Naturen werden aber auch mit dem komfortablen Normalfahrwerk glücklich.

Praktisch sind die serienmäßigen zwei Schiebetüren, die alle Pkw-Varianten vom Kombi über den Life, den Style bis hin zm Tramper bieten. Die genannten Ausstattungen reichen dabei von einfach aber alltagstauglich bis hin zu beinahe luxuriös und stylisch. Seine Nutzfahrzeugabstammung kann der Caddy dabei aber nie ganz ablegen, was aber kein Fehler sein muss, glänzt doch auch das Interieur mit Robustheit und vielen durchdachten Ablagen.

Kleines Wohnmobil

Als besonderes Schmankerl bietet VW jetzt auch die Tramper-Ausstattung, die den Caddy zum kleinen Reisemobil wandelt. Eine klappbare Schlafbank, die die dritte Sitzreihe ersetzt, lässt sich in wenigen Sekunden zur 1,1 mal 2,0 Meter großen Liegefläche umwandeln. Integrierte Vorhänge bieten Sichtschutz, die ergänzenden Stautaschen verhängen die weiteren Seitenscheiben. Das Heckfenster verdunkelt ein Rollo.

Eigentlich nur für den Tramper vorgesehen, kann diese Schlafbank aber auch in jeden anderen Caddy nachgerüstet werden. Optionale Zelte finden an der Heckklappe halt und erweitern den Wohnraum.

Große Motorenauswahl

Um diesen Wohnort von Ort zu Ort zu befördern, hält VW sechs Motoren bereit - zwei Benziner, drei Diesel und eine Erdgas-Variante. Der 1,4-Liter-Otto verlangt nach Drehzahlen für dynamischen Vortrieb oder einem ruhigen Fahrertemperament. Die goldene Mitte bilden der 1,6-Liter-Benziner und der 1.9 TDI mit 75 PS. Beide ausreichend kräftig, aber ohne höheren Anspruch. Dynamik bieten die beiden großen Diesel. Mit 105 und 140 PS sowie reichlich Drehmoment schieben beide den Caddy ordentlich voran, wobei die 105 PS-Variante erst bei höheren Geschwindigkeiten gegen den Top-Diesel abfällt. Die Geräuschkulisse im Innenraum bleibt bei allen Aggregaten moderat. Als Alternativen finden sich auch ein Zweiliter-Erdgasmotor mit 109 PS sowie eine Bluemotion-Variante des 105 PS-Diesels im Angebot. Letzterer fährt sich trotz geänderter Übersetzung überhaupt nicht knausrig, trägt gar serienmäßig das Sportfahrwerk, kommt aber nur als Fünfsitzer und muss auf die optionale Anhängerkupplung verzichten. Diese ermöglicht es den übrigen Modellen je nach Motorisierung  von 690 bis zu 1.500 Kilogramm an den Haken zu nehmen.

Die Preise für den vielfältigen Wolfsburger reichen dabei von knapp 16.000 Euro für den fünfsitzigen Caddy Kombi bis hin zu etwa 27.100 Euro für den Caddy Life Style als Siebensitzer. Noch mehr Raum bietet im VW-Programm nur der Bus T5. Aber hier starten die Preise erst bei knapp 30.000 Euro.//marken.auto-motor-und-sport.de/vw-caddy_9964.html

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden