Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Cross Polo - Kleinwagen im Freizeit-Outfit

Der VW Polo zeigt sich kerniger

VW Cross Polo Foto: VW 18 Bilder

Mit dem VW Cross Polo stockt VW die Polo-Modellpalette jetzt um eine vierte Variante auf. Mit seinem Offroad-Look zeigt der Cross Polo ein eigenständiges Design. Zudem pflegt der Kleinwagen einen farbenfrohen Auftritt.

19.06.2010

Der VW Cross Polo reiht sich neben den normalen Polo, dem Polo Blue Motion und dem VW Polo GTI ein.

Karosseriebeplankung sorgt am Polo für Offroad-Look

Den All-Terrain-Look des generell fünftürigen VW Cross Polo prägen ein um 15 Millimeter höher gelegtes Fahrwerk, eine neu gezeichnete Frontschürze mit integrierten Nebelscheinwerfern und chromumrandetem Wabengittereinsatz. Hinzu kommen ein angedeuteter Unterfahrschutz sowie schwarze Radlaufabdeckungen und darauf abgestimmte Seitenschweller. Abgerundet wird der Cross-Look durch einen neu geformten Heckstoßfänger mit integriertem Diffusorelement. Durchs Leben rollt der VW Cross Polo auf 17 Zoll großen Leichtmetallrädern im Fünf-Speichen-Design, die mit 215/40er Pneus bezogen sind.

Weitere Merkmale des VW Cross Polo sind seine silber eloxierte Dachreling und die ebenfalls silbern lackierten Außenspiegel. Speziell dem VW Cross Polo vorbehalten sind auch sechs neue Sonderlackfarben, wobei die oberen Bereiche der Stoßfänger sowie die Griffe stets in Wagenfarbe lackiert werden, während die Blenden der B- und C-Säulen sowie die Fensterrahmen in hochglänzendem Schwarz gehalten sind.

Das Zweifarb-Thema zieht sich auch durch den Innenraum und prägt die Bezüge der Sportsitze vorn, der Rückbank und der Türverkleidungen. Das Lederlenkrad erhält eine Chrom-Applikation, Leder umhüllt auch den Handbremshebel, während das Armaturenbrett eine spezielle Oberflächenstruktur spendiert bekam.

Zur Serienausstattung des Cross Polo zählen unter anderem Schubladen unter den Vordersitzen, eine Mittelarmlehne mit Staufach, Alupedale, verschiedenen Chromapplikationen im Cockpit, elektrische Fensterheber rundum, Zentralverriegelung, elektrische Außenspiegel sowie ein Bordcomputer.

VW Cross Polo mit sechs Triebwerken am Start

Auf der Antriebsseite stehen für den VW Cross Polo drei Benziner und drei Diesel zur Wahl. Basisbenziner ist der 70 PS und 112 Nm starke 1,2-Liter. Der 1,4-Liter-Benziner bringt es auf 85 PS und 132 Nm und als 1.2 TSI leistet der Cross Polo 105 PS und 175 Nm. Serienmäßig kommt ein manuelles Fünfgang-Getriebe zum Einsatz, optional können die beiden stärkeren Triebwerke auch mit einem Siebengang-DSG ausgerüstet werden.

Auf der Dieselseite kommen 1,6-Liter-Triebwerke mit 75 PS und 195 Nm, 90 PS und 230 Nm und 105 PS und 250 Nm zum Einsatz. Auch hier wird serienmäßig mit einem manuellen Füfgang-Getriebe geschaltet, nur der 90 PS-Selbstzünder kann mit einem DSG kombiniert werden.

Die Preise für den VW Cross Polo starten bei 16.550 Euro für den Basisbenziner. Der 1,4-Liter ist ab 17.500 Euro zu haben, der 1.2 TSI kostet ab 18.850 Euro. Günstigster Diesel ist der 75 PS-Selbstzünder zu Preisen ab 18.700 Euro. Der 90 PS-Diesel kostet ab 19.475 Euro, der 105 PS-Top-Diesel wird ab 20.100 Euro angeboten.

Anzeige
01/2014, VW Polo 2014 Facelift Volkswagen Polo ab 107 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Polo VW Bei Kauf bis zu 22,17% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige