Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Erneuter Absatzschwund in China

Foto: VW

Volkswagen wird in diesem Jahr erneut weniger Fahrzeuge in China absetzen. Bis zum Jahresende dürfte der Konzern mit seinen beiden chinesischen Joint-Venture-Partnern "deutlich mehr als 530.000 Fahrzeuge verkaufen", sagte ein Unternehmenssprecher dem "Handelsblatt".

13.10.2005

Im vergangenen Jahr hatte VW dort allerdings noch 655.000 Fahrzeuge verkauft nach knapp 700.000 im Jahr 2003.

Rabatte sollen Absatz beflügeln

VW-Nutzfahrzeugchef Bernd Wiedemann habe bereits eingeräumt, dass vor allem das Geschäft mit dem Caddy in China recht schwierig sei: "Es läuft nicht so gut wie erhofft." Frühere Pläne, auch größere Nutzfahrzeuge wie den Transporter T5 in China für den asiatischen Markt zu bauen, hat VW inzwischen auf Eis gelegt.

Unterdessen versucht VW, sein schwächelndes China-Geschäft mit Rabatten anzukurbeln. Ein Sprecher sagte der Zeitung, vor allem der Partner Schanghai Volkswagen habe das Geschäft in den vergangenen Monaten durch "attraktive Preise" angetrieben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige