Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Finanztochter

Weltweite Neuordnung

Der VW-Konzern baut sein Geschäft mit Finanzdienstleistungen um. Die Volkswagen Financial Services AG werde künftig weltweit die Aktivitäten in dem Bereich koordinieren, teilte das Unternehmen am Freitag (3.2.) mit.

03.02.2006

Bisher war die Finanztochter lediglich für die Regionen Europa und Asien/Pazifik zuständig. Volkswagen will mit der Neuordnung weltweit einheitliche Steuerungsprinzipien bei Finanzdienstleistungen einführen. Zudem wolle der Konzern so mehr Wachstumspotenziale schaffen, sagte Hans Dieter Pötsch, VW-Vorstandsmitglied und Aufsichtsratschef von Volkswagen Financial Services.

Von dem Beschluss sind die Finanzdienstleistungs-Gesellschaften in Argentinien, Brasilien und Mexiko betroffen. Derzeit werde ihre gesellschaftsrechtliche Anbindung an die Volkswagen Financial Services AG geprüft. Dies geschehe in Abhängigkeit von der rechtlichen und wirtschaftlichen Zweckmäßigkeit, hieß es. Unberührt bleibe hingegen die rechtliche Selbstständigkeit der nordamerikanischen Tochter Volkswagen Credit.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige