Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Grünes Licht für Indien-Werk

Foto: ams 3 Bilder

Volkswagen kann im nordindischen Bundesstaat Punjab ein eigenes Automobilwerk bauen. Die Regierung des Bundesstaats teilte am Freitag (9.6.) mit, sie habe entsprechenden Plänen zugestimmt.

09.06.2006

Über Einzelheiten werde noch verhandelt, eine Absichtserklärung solle aber bald unterzeichnet werden. VW könne das Werk an allen drei möglichen Standorten in dem Bundesstaat - Nabha, Ropar oder Ladowal - errichten. Die Regierung sagte VW unter anderem Strom- und Wasserverbindungen zu.

Nach Angaben der Regierung würde Volkswagen 326 Millionen Dollar (256 Millionen Euro) in den Bau des neuen Werkes investieren. Rund 100.000 Autos würden jährlich vom Band rollen, das Werk würde damit einen Jahresumsatz von etwa 1,5 Milliarden Dollar erwirtschaften. 5.000 neue Arbeitsplätze würden direkt, 50.000 weitere bei Zulieferern entstehen. In der Mitteilung hieß es weiter, der Ministerpräsident des Punjabs, Amarinder Singh, habe das Projekt mit einer sechsköpfigen VW-Delegation besprochen.

Der Volkswagen-Konzern unterhält derzeit im westindischen Bundesstaat Maharashtra ein Skoda-Werk, das jährlich rund 25.000 Autos für den indischen Markt produziert. Der Konzern denkt seit Jahren über den Bau eines eigenen Werkes der Marke VW in Indien nach. Bislang war der Bau einer Fabrik im südindischen Bundesstaat Andhra Pradesh geplant gewesen. Die Pläne waren durch den VW-Skandal, der auch Indien erfasst hatte, auf Eis gelegt worden. Zwischen VW und der Regierung Andhra Pradeshs war es zu Unstimmigkeiten gekommen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige