Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW ist Umsatzkönig

Der Volkswagen-Konzern ist im vergangenen Jahr an die Spitze der umsatzstärksten Unternehmen in Deutschland gerückt. Nach dem jährlichen Ranking Deutschlands Große 500 der Tageszeitung "Die Welt" ist Daimler nach der Trennung von Chrysler auf den zweiten Platz zurückgefallen.

23.06.2008

Die neue Nummer eins ist Volkswagen mit 108,9 Milliarden Euro Umsatz als einziger Konzern oberhalb der 100-Milliarden-Euro-Marke Daimler folgt auf Platz zwei mit 99,4 Milliarden Euro und Siemens liegt auf Platz drei mit 72,4 Milliarden Euro, berichtet das Blatt in der Montagsausgabe (23.6.).

Der größte Arbeitgeber unter den Top 500 ist weiterhin die Deutsche Post World Net mit insgesamt 470.123 Mitarbeitern, 1,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Auf Platz zwei steht Siemens mit 398.000 (plus 7,3 Prozent) vor Volkswagen auf Platz drei mit 329.308 (plus 1,4 Prozent). Im Durchschnitt konnten die Top-500-Konzerne ihre Beschäftigung um 6,3 Prozent steigern.

Die größten 500 Unternehmen Deutschlands konnten 2007 ihre Umsätze nicht mehr so stark wie in den beiden Vorjahren erhöhen. Im Durchschnitt konnten sie nur noch ein Wachstum von 5,3 Prozent verbuchen. Im Jahr 2006 lag das Wachstum bei 11,2 Prozent, 2005 wurden 9,2 Prozent erreicht.

Unter den Bundesländern hat Nordrhein-Westfalen seine Spitzenstellung als Standort für Top-500-Zentralen ausgebaut. Dort sind 149 (Vorjahr 146) der im diesjährigen Ranking gelisteten Firmen ansässig. Sie vereinen zusammen einen Umsatz von 1,228 Billionen Euro. Unter den Städten hat Hamburg die meisten Konzernsitze (37) vor München (34) und Düsseldorf (22).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige