Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Jetta GLI

Der Rucksack-GTI

Foto: VW 13 Bilder

Leistung gepaart mit reichlich Stauraum ist das Konzept des Jetta GLI, den der Autohersteller VW jetzt in den USA vorgestellt hat. Optisch übernimmt der Stufenheck-Golf dabei die eigenständige Front des europäischen GTI.

25.08.2005

Leistungsorientiert wie die Optik mit dem rot eingefassten Kühlergrill, den großen wabenvergitterten Kühllufteinlässen und den integrierten Nebelscheinwerfern, gibt sich auch das Triebwerk unter der Haube. Hier arbeitet wie im GTI der 200 PS starke 2.0-Turbodirekteinspritzer, der ein maximales Drehmoment von 280 Nm bereitstellt. Kombiniert mit einem manuellen Sechsgang-Getriebe soll der GLI so in knapp sieben Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen. Optional ist der GLI auch mit DSG bestellbar.

Zur Serienausstattung des sportlichen Jetta gehören unter anderem getönte Scheiben, Alufelgen mit Breitreifen, Aluminium-Pedale, ein lederbezogenes Drei-Speichen-Multifunktionssportlenkrad, ESP, Xenon-Scheinwerfer, ein Bordcomputer und Sportsitze.

Nach Deutschland soll der Jetta GLI allerdings nicht kommen, so die Aussagen von VW in Wolfsburg. Den 200 PS starken Turbomotor können Jetta-Kunden dennoch ab 25.000 Euro ordern, allerdings nur ohne die GTI-Optik, denn auch der hierzulande stärkste Jetta kommt mit dem Chromkühlergrill der anderen Jetta-Modelle.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige