Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Käfer-Jubiläum

Der VW Käfer feiert seinen 75. Geburtstag

VW Käfer Foto: VW 36 Bilder

Der VW Käfer ist Kult – und das schon seit 75 Jahren. Mit seinen Kulleraugen und seiner ungewöhnlichen Entstehungsgeschichte hob sich der Käfer schon immer von anderen Autos ab. Wir werfen einen Blick zurück.

25.06.2009

Der Geburtstag des VW Käfers ist der 22. Juni 1934. An diesem Tag schloss Ferdinand Porsche mit dem Reichsverband der Automobilindustrie einen Vertrag über die Entwicklung eines Volkswagen-Prototyps.


Über 21 Millionen Käfer wurden gebaut

Die ersten Autos wurden in der Garage von Porsches Villa im Stuttgarter Norden montiert. Beim Reichsverband der Automobilindustrie-Treffen am 31. Oktober und 1. November 1935 war der V1-Prototyp fahrbereit. Kurz darauf fuhr man mit dem Prototyp 200 Kilometer von Stuttgart nach Berchtesgaden zum Obersalzberg, um Hitler das Auto zu präsentieren.

Bis heute ist der „Käfer“ mit 21,5 Millionen Exemplaren eines der meist gebauten Autos der Welt. In Europa lief der letzte Käfer am 19. Januar 1978 im Volkswagenwerk Emden vom Band, in Mexiko wurde die Produktion der letzten Käfer im Juli 2003 eingestellt.

Das Porsche-Museum in Stuttgart-Zuffenhausen zeigt vom 22. Juni bis 31. Juli eine Sonderausstellung mit Informationen und Originalbildern rund um den VW Käfer. Permanente Ausstellungen zur Historie des Käfers findet man in Wolfsburg in der Autostadt und in der Stiftung Automuseum Volkswagen.

Die komplette Entstehungsgeschichte des VW Käfer lesen sie auf www.motor-klassik.de.

Interessanter Beitrag? Sie wollen mehr davon?
Verpassen Sie keinen Artikel mehr von www.auto-motor-und-sport.de!
Abonnieren Sie unseren täglichen und kostenlosen Newsletter hier.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden