Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW klagt gegen Hyundai

Foto: VW

Der Wolfsburger Automobilbauer Volkswagen geht gegen eine Werbekampagne des koreanischen Konkurrenten Hyundai jetzt gerichtlich vor.

11.11.2003

Wie die "Wolfsburger Allgemeine Zeitung" berichtet, hat VW am Dienstag (11.11.) einen Antrag auf Erlass einer Einstweiligen Verfügung gestellt, da sich VW-Kunden nach Angaben von VW-Sprecher Thomas Mickeleit, durch die irreführende Werbung verunsichert fühlten.

Mit der Verfügung will Europas größter Autokonzern dem sehr viel kleineren Konkurrenten aus Korea gerichtlich untersagen lassen, weiter mit dem Begriff "Volkswagen“ zu werben. Hyundai hatte am vergangenen Wochenende in TV-Spots und Zeitungsanzeigen plakativ getitelt: "Es gibt wieder richtige Volkswagen“.

Hyundai-Sprecherin Petra Wolf reagierte gelassen auf die Ankündigung von Volkswagen: "Es ging uns nicht darum, VW zu provozieren, zudem war die Kampagne ohnehin nur für dieses Wochenende geplant - unsere Werbeetats sind begrenzt“.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige