Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Neuer Tarifvertrag in Kraft

Foto: dpa

Der neue Tarifvertrag mit längerer Arbeitszeit in den sechs VW-Werken in den alten Bundesländern ist am Mittwoch (1.11.) in Kraft getreten. In vielen Bereichen der Produktion werden danach an mindestens 33 Stunden in der Woche Autos und Komponenten gebaut.

02.11.2006

VW-Personalvorstand Horst Neumann sagte in Wolfsburg: "Damit gehen wir einen großen Schritt hin zu wettbewerbsfähigen Arbeitskosten und sicheren Arbeitsplätzen." In vielen Bereichen werde von sofort an zu den neuen Bedingungen gearbeitet, die in der Regel eine Fünf-Tage-Woche bedeuten. Als Gegenleistung hatten VW und IG Metall einen Rentenbaustein, eine Ergebnisbeteiligung für die Mitarbeiter sowie Standortsicherungen vereinbart.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige