Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Pamplona steht still

Foto: GIW

Das Volkswagen-Werk bei Pamplona in Nordspanien ist am Donnerstag (16.3.) bestreikt worden. Nach Angaben des Betriebsrats kam die Produktion völlig zum Erliegen.

16.03.2006

Fast alle der 4.200 Beschäftigten des Autowerks seien dem Aufruf der Gewerkschaften zur Niederlegung der Arbeit befolgt, teilte der Betriebsratsvorsitzende Jesús Sánchez Bruna mit. Nur einige Mitglieder der Werksleitung seinen zur Arbeit erschienen.

Der 24-stündige Ausstand war der erste von insgesamt vier Streiktagen, zu denen die Gewerkschaften bis Ende März aufgerufen hatten. In dem Arbeitskampf geht es um einen neuen Tarifvertrag, über den die Tarifparteien seit über einem Jahr verhandelt hatten. Die Konzernführung hatte kürzlich ein "letztes Angebot" vorgelegt. Die Gewerkschaften wollen mit dem Streik weitere Verhandlungen erzwingen. Sie drohten damit, vom 3. April an für unbegrenzte Zeit die Arbeit niederzulegen, wenn der Volkswagen-Konzern bis dahin bei seiner
Haltung bleibe.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden