Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ADAC-Pannenhilfe kommt mit E-Bike

Pilotprojekt mit Elektro-Fahrrädern in Großstädten

ADAC-Pannenhilfe mit E-Bike, Pedelec, Elektro-Bike, 04/2016 Foto: ADAC 3 Bilder

Der ADAC will bei Pannen in Großstädten flexibler sein. Dafür setzt der Automobilclub in einem Pilotprojekt auf Elektro-Fahrräder. Zunächst dienen Berlin und Stuttgart als Versuchsstädte.

05.04.2016 Roman Domes

Wer in Großstädten zur Rush-Hour eine Panne hat, muss oft ewig auf Hilfe warten – zumeist steht der Pannenhelfer selbst im Stau. Der deutsche Automobilclub ADAC testet genau deshalb in zwei deutschen Großstädten eine neue Methode der Pannenhilfe: E-Bikes und Pedelecs mit einen kleinen Anhänger samt Werkzeugen.

Damit sollen die „Gelben Engel“ wesentlich schneller am Pannenfahrzeug sein als bisher – und auch umweltfreundlicher.

ADAC-Pannenhilfe mit E-Bike in Stuttgart und Berlin

Zunächst soll das Pilotprojekt in Berlin und im staugeplagten Stuttgart anlaufen. Der Pannenhelfer kann auch mit dem Elektro-Bike samt großem, eigens entwickelten Anhänger mit hydraulischer Bremse genug Werkzeug transportieren. Insgesamt können maximal 70 Kilo im Hänger untergebracht werden.

ADAC-Pannenhilfe mit E-Bike, Pedelec, Elektro-Bike, 04/2016Foto: ADAC
Ein bisschen Werkzeug: Insgesamt können rund 70 Kilogramm im speziell entwickelten Anhänger mitgeführt werden.
ADAC-Pannenhilfe mit E-Bike, Pedelec, Elektro-Bike, 04/2016
Pilotprojekt mit Elektro-Fahrrädern in Großstädten 23 Sek.

Zur Standardausrüstung gehört etwa ein Starthilfekabel, diverse Messgeräte und Schraubwerkzeug. Wichtig: Auch einen Ersatzakku für das Elektro-Fahrrad hat der Pannenhelfer mit dabei.

Der ADAC erhofft sich von der Pannenhilfe mit dem E-Bike einen hohen Zeitvorteil. In Stuttgart zum Beispiel steht der Autofahrer im Jahr 73 Stunden im Stau. Mit dem Einsatz der Pedelecs in Innenstädten will der ADAC die Zeit, die vergeht, bis der Pannenhelfer vor Ort ist, drastisch reduzieren.

Nicht für alle Pannenarten gewappnet

Doch es gibt auch ein paar Schwierigkeiten: Zum Beispiel können keine schweren Werkzeuge wie Wagenheber oder neue Autobatterien transportiert werden. Deshalb ist es für den ADAC wichtig zu wissen, welche Art der Panne am Fahrzeug vorliegt. Der Pannenhelfer auf dem E-Bike hat die gleichen Möglichkeiten zur Kommunikation wie sein Kollege im Auto. Per Tablet-PC etwa erfolgt die Auftragszuteilung.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige