Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Parkassistent für den Touran

Foto: Hans-Dieter Seufert

Der VW Touran soll künftig auf Wunsch mit elektronischer Unterstützung halbautomatisch einparken können. Dafür bekommt der Kompaktvan einen Parklenkassistenten (PLA), der Stellplätze automatisch vermisst und den Wagen dann auf Wunsch allein in die Lücke lenkt.

28.06.2006

Im Suchmodus scannt der Touran nach VW-Angaben mit Hilfe von Ultraschallsensoren potenzielle Parklücken nach Format und Hindernissen. Der Wagen darf dabei maximal 30 km/h schnell sein. Stellplätze können links oder rechts am Fahrbahnrand erkannt werden, müssen aber parallel zur Fahrbahn ausgerichtet sein.

Bestätigt der Fahrer mit einem Knopfdruck die Wahl des Wagens, berechnet der Touran laut VW automatisch den besten Weg in die Lücke. Sobald er den Rückwärtsgang einlegt, kann der Fahrer deshalb die Hände vom Lenkrad nehmen: "Der Fahrer muss nur noch Gas geben und bremsen, den Rest macht der Assistent alleine", erklärt Markus Lienkamp aus der VW-Forschung und verspricht, dass der Parkvorgang in 15 Sekunden abgeschlossen ist. Sobald allerdings die Geschwindigkeit größer wird als sieben km/h oder der Fahrer selbst lenkt, wird das assistierte Parken automatisch unterbrochen.

Laut Hersteller steht die Einführung des Parklenkassistenten kurz bevor. Einen Preis für das System hat VW noch nicht bekannt gegeben. "Doch wir wollen gerne dreistellig bleiben", so ein Sprecher.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden