Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Schmiergeldaffäre

Entlastendes Gutachten

Ein Gutachten von Wirtschaftsprüfern zur VW-Affäre um Korruption und Vergnügungsreisen entlastet nach Informationen von NDR Info amtierende Betriebsräte im VW-Konzern. Der Bericht soll an diesem Freitag (7.11.) dem Aufsichtsrat vorgelegt werden.

07.11.2005

Die von VW eingeschaltete Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG habe rund 100 Reisen unter die Lupe genommen, bei zehn davon sei kein dienstlicher Charakter erkennbar, berichtete der NDR. Amtierende Betriebsräte seien aber nicht dabei gewesen.

Durch das Gutachten werden demnach drei Betriebsräte entlastet, die in die Affäre um "Lustreisen" bei VW verstrickt sein sollen. Ein VW-Sprecher sagte nur, er werde den Bericht nicht kommentieren.

Die Staatsanwaltschaft ermittelt unter anderem gegen den SPD- Bundestagsabgeordneten und VW-Betriebsrat Hans-Jürgen Uhl sowie gegen den Vorsitzenden des Betriebsrats bei VW Nutzfahrzeuge, Günter Lenz. Zum Kreis der Beschuldigten gehört auch Audi-Betriebsratschef Xaver Meier.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige