Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Scirocco auf dem Genfer Autosalon 2014

Neue Optik, neue Motoren ab 2014

VW Scirocco 2.0 TDI R-Line, Genfer Autosalon, Messe 2014 Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 29 Bilder

Volkswagen präsentiert auf dem Genfer Autosalon die überarbeiteten Modelle Scirocco und Scirocco R. Seit 2008 ist die dritte Generation des Sportcoupés auf dem Markt, Zeit also für eine kräftige technische und leichte optische Modifizierung.

16.02.2014 Holger Wittich

Alle Vierzylinder-Motoren des neuen VW Scirocco erfüllen künftig die Euro 6-Norm und wurden um bis zu 19 Prozent sparsamer. Gleichzeitig stieg die Motorleistung an und ein Start-Stopp-System mit Rekuperation wurde integriert. Bis auf das neue Einsteigermodell mit dem 125 PS starken 1,4-Liter-TSI gibt es für alle anderen Motoren das Doppelkupplungsgetriebe gegen Aufpreis.

VW Scirocco R mit 15 PS mehr

Insgesamt vier Benziner bietet VW für den neuen Scirocco an. Die Turbodirekteinspritzer leisten von 125 PS bis zu 280 PS im Scirocco R. Neu im Reigen der Benziner ist der 2,0-Liter-TSI mit 180 PS, der den 1,4-Liter mit 160 PS Leistung ablöst. Darüber rangiert der 220 PS starke 2,0-Liter, der aus dem VW Golf GTI bekannt ist.

Bei den Selbstzündern hat der Kunde die Auswahl zwischen zwei TDI-Motoren mit zwei Liter Hubraum. Die Leistungsausbeute beträgt 150 beziehungsweise 184 PS.

VW Scirocco 2.0 TDI R-Line, Genfer Autosalon, Messe 2014
VW Scirocco Facelift in Genf 2014 1:19 Min.

Bi-Xenonlicht mit LED-Tagfahrlicht

Neue und kräftigere Motoren werden auch in der 2014er-Edition des Scirocco neu verpackt werden. Wenn das Modell im August 2014 in den Handel kommt, dann sehen die Kunden eine Frontschürze, die nunmehr mit einem größeren Lufteinlass und einem integrierten Park-Piloten mit akustischer Abstandswarnung ausgerüstet ist. Wie beim VW Golf GTI sind an den Stoßfängern aerodynamische "Blades" angebracht. Die Scheinwerfer erhalten ein frisches Layout, bei den Modellen mit Bi-Xenonscheinwerfern ist ein LED-Tagfahrlicht integriert, bei der Basisausführung mit H7-Licht findet sich das Tagfahrlicht im Außenbereich des Stoßfängers, dort, wo auch Blinker und Nebelscheinwerfer untergebracht sind.
 
Das Heck des neuen VW Scirocco zieren LED-Leuchten, die zusammen mit der neugestalteten Klappe dem Sportcoupé mehr Breite verleihen sollen. Eine flachere Heck-Optik soll der neue schwarze Diffusor bilden, der den Stoßfänger weniger mächtig erscheinen lässt. Außerdem fungiert das VW-Logo in der neuen Generation als Heckklappenöffner.

VW Scirocco R mit sportlicherer Optik

Auch für die Seitenansicht hat VW beim neuen Scirocco etwas zu bieten. Serienmäßig rollt das Modell auf 17 Zoll großen Leichtmetallfelgen mit Reifen der Größe 205 vom Band, ab 150 PS sind es 225er. Wer es größer haben und etwas mehr Geld in die Hand nehmen will, kann die 18 bzw. 19 Zoll große Talladega-Felge ordern, die bisher dem Scirocco R vorbehalten war. Dieser wird gleichzeitig mit dem Scirocco angeboten und unterscheidet sich durch eine besondere Optik. Serienmäßig sind Bi-Xenon-Scheinwerfer verbaut, LED-Leuchten gibt es als Tagfahrlichter und Blinker. Die Frontschürze erhält beim Scirocco R drei große Lufteinlässe.

Das weitere Optik-Tuning zeigt sich mit chrommatten Außenspiegelgehäusen, Schwellerverbreiterungen und schwarzen Bremssätteln mit R-Logo. Auch am Heck ist das R-Logo neben der modifizierten Schürze zu sehen, aus der die verchromten Aufpuffendrohre links und rechts lugen. Den Abschluss bildet ein großer Heckspoiler, den Kontakt zur Straße halten 18 Zoll große Alufelgen namens "Cadiz", die gegen einige Extra-Euro gegen 19-Zöller getauscht werden können. Im Innenraum nehmen die VW Scirocco-Fahrer auf "Race"-Sitzbezüge mit R-Logo und grauen Nähten Platz. Ein schwarzer Dachhimmel, Carbon-Dekoreinlagen, schwarze Applikationen und Pedale in Edelstahl runden den R-Scirocco ab. Und was ist mit den traditionellen blauen Zeigern in den Instrumenten? Auch die gibt es wieder in der neuen Version, ebenso wie die R-Einstiegsleisten.

Scirocco-Interieur in Golf GTI-Optik

Aber nicht nur die Top-Version des VW Scirocco wurde im Inneren überarbeitet, auch die zivileren Versionen wurden modifiziert. Das Kombiinstrument erhält die Tubengrafik aus dem Golf GTI und auch das Lenkrad orientiert sich an dem Design des GTI-Volants. Serienmäßig hat VW oberhalb der Mittelkonsole drei Zusatzinstrumente für Ladedruck, Stoppuhr und Motoröltemperatur platziert. Darüber hinaus sind ab Werk die Klimaanlage, der Berganfahrassistent sowie elektrische Fensterheber und Sportsitze im neuen VW Scirocco enthalten. Neue Polsterstoffe runden das Innenraumdesign ab. Preis zum neuen VW Scirocco und Scirocco R wurden noch nicht genannt.

VW Scirocco-MotorisierungLeistung:Verbrauch:
1,4-Liter TSI125 PS5,4 l
2,0-Liter TSI180 PS6,0 l
2,0-Liter TSI220 PS6,0 l
2,0-Liter TSI280 PS8,0 l
2,0-Liter TDI150 PS4,1 l
2,0-Liter TDI184 PS4,3 l
Anzeige
VW Scirocco R 2.0 TSI, Frontansicht Volkswagen Scirocco ab 222 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Scirocco VW Bei Kauf bis zu 22,78% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden