Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Sparpotenzial Personal

Foto: VW

Der Wolfsburger VW-Konzern denkt nach Angaben seines Personalvorstands Peter Hartz über zusätzliche Einsparungen bei den Personalkosten nach, sollte der Aufschwung der Automobilbranche weiter ausbleiben.

08.07.2004

"Ohne eine Belebung des Absatzes werden wir mit den uns verfügbaren Instrumenten der Personalgestaltung noch deutlicher gegensteuern als bisher", sagte Hartz bei einer Betriebsversammlung im VW-Werk in Wolfsburg am Mittwoch (7.7.) vor rund 11.000 VW-Mitarbeitern. Oberstes Ziel müsse der Erhalt der 176.544 Arbeitsplätze in Deutschland sein. Um in Deutschland wettbewerbsfähig zu bleiben und Standort-Verlagerung zu vermeiden, müssten die Personalkosten mittel- und langfristig aber um 30 Prozent gesenkt werden. Dazu sei auch die Tarifpolitik gefragt, sagte Hartz mit Blick auf die im Sommer anstehenden Tarifverhandlungen. Ein Konzept sei entwickelt worden, das jetzt für die Tarifverhandlungen mit der IG-Metall auf dem Verhandlungstisch liege. Ein wesentliches Element dabei sei, dass Jüngere mehr und Ältere weniger arbeiteten.

Der Gesamt- und Konzernbetriebsratsvorsitzende Klaus Volkert sagte, VW müsse sich mit neuen Produkten und einer guten Preisposition den Aufschwung selbst schaffen. Er signalisierte die Bereitschaft der Belegschaft zu Mehrarbeit. "Wenn der Markt 40 Stunden auf Grund einer hohen Nachfrage fordert, sorgen wir gemeinsam dafür, dass die Volumen auch produziert werden", so Volkert. Eine generelle Rückkehr zur 40-Stunden-Woche lehnte er aber ab, verschärfe diese doch das Problem der Massenarbeitslosigkeit weiter.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden