Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW stoppt Sachsen-Expansion

Volkswagen und Siemens bauen ihr erstes Gemeinschaftswerk in Stollberg bei Chemnitz nicht weiter aus. "Die für 2006 geplante Ausbaustufe haben wir auf Eis gelegt", sagte VW-Sprecherin Christine Kuhlmeyer am Samstag (22.10.) der dpa.

24.10.2005

Sie bestätigte damit einen Bericht in der neuesten Ausgabe der Branchenzeitung "Automobilwoche". In dem erst 2004 eröffneten Werk werden Pumpe-Düse-Systeme für Dieselmotoren gefertigt. Volkswagen setzt aber verstärkt auf die so genannte Common-Rail-Technik.

An der Volkswagen Mechatronic GmbH & Co. KG in Stollberg sind Volkswagen und die Siemens-Tochter Siemens VDO Automotive zu je 50 Prozent beteiligt. Die Konsequenzen für das im November vergangenen Jahres gestartete Zulieferwerk beider Konzerne seien noch nicht absehbar, sagte Kuhlmeyer. Zunächst gehe die Produktion weiter. "VW und Siemens werden sich zu gegebener Zeit zusammensetzen und sehen, was man da macht."

In die Fabrik zur Entwicklung und Fertigung neuartiger Piezo-Pumpe-Düse-Einspritzelemente für Turbodieselmotoren (TDI) in VW-Autos wollten beide Konzerne insgesamt 270 Millionen Euro investieren. Die EU-Kommission in Brüssel hatte 84 Millionen Euro staatliche Beihilfen genehmigt. Derzeit hat das Werk etwa 250 Beschäftigte. Bis Mitte 2007 sollten bis zu 690 Arbeitsplätze geschaffen werden.

In Stollberg wird nach Unternehmensangaben erstmals die Piezo-Technologie bei Pumpe-Düse-Einspritzsystemen für Dieselmotoren eingesetzt. Statt bisher üblicher Magnetventile wird ein so genannter Piezo-Aktor verwendet. Er bestehe aus Kristallschichten, die sich durch Anlegen einer elektrischen Ladung ausdehnen. Damit werde eine neue Generation leistungsstarker, leiser und umweltfreundlicher Motoren gefertigt, die die strenge Abgasnorm Euro 4 einhielten, hieß es.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden