Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Strategie für Nordamerika

Volkswagen will Modelle schneller erneuern

In den USA erfreut sich der VW Jetta größerer Beliebtheit als hierzulande.

Auf fast allen Märkten läuft es derzeit rund für VW - nur in Nordamerika war der Absatz in den vergangenen Monaten rückläufig. Dagegen will der deutsche Hersteller nun mit verkürzten Produktzyklen vorgehen.

02.06.2014 auto motor und sport

Bis 2018 will VW an Toyota vorbeiziehen und zum größten Autobauer der Welt aufsteigen. Um dieses ehrgeizige Ziel zu erreichen, muss der Absatz kontinuierlich wachsen. Doch insbesondere auf dem US-Markt schwächeln Volkswagens Verkaufszahlen in letzter Zeit. Von Januar bis April 2014 konnte der deutsche Hersteller insgesamt 118.154 Fahrzeuge in die USA ausliefern - das entspricht einem Absatzrückgang von rund zehn Prozent.

VW-Modelle gelten als veraltet

Ein Grund dafür könnte die bisherige Länge des Produktzyklus' sein. Neue Modellgenerationen brachte VW in den USA nur alle sieben Jahre heraus, überarbeitet wurden die Modelle alle vier Jahre. Im Vergleich zu den Fahrzeugen anderer Hersteller war das vielen Kunden zu lang. Im Interview mit "Bloomberg" gab Volkswagens Nordamerika-Chef Michael Horn diesen Fehler zu: "Kunden wollen schnellere Veränderungen", sagte er der Nachrichtenagentur, verriet aber auch: "Wir arbeiten daran, den Produktzyklus zu verkürzen und neue Ausstattungen sowie Designelemente im Rahmen von Facelifts schneller auf den Markt zu bringen."

Allerdings muss die vorgeschlagene Maßnahme noch den VW-Vorstand passieren. Vor 2017 ist daher nicht mit einer Verkürzung der Produktzyklen zu rechnen. Auf dem Weg zu dem Ziel, bis 2018 mindestens 800.000 Fahrzeuge in den USA abzusetzen, dürfte dieser Schritt also nicht viel helfen. Im vergangenen Jahr konnte Volkswagen 407.700 Autos in den Vereinigten Staaten verkaufen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden