Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Studien, Conceptcars, Konzeptautos

Vom Ein-Liter-Auto bis zum VW W12

Foto: VW 302 Bilder

Conceptcars, seriennahe und -ferne Studien hat VW von 1934 fast jährlich auf den Automessen rund um den Erdball präsentiert. Neben den ersten Studien zum VW Käfer oder der ersten VW Golf-Studie "EA 276" von 1969 wurden auch ungewöhnliche Versuchsträger und Studien präsentiert.

05.06.2010 Holger Wittich

VW-Studien: Ein-Liter-Auto oder 600 PS-W12?

1986 zum Beispiel der VW Scooter, ein 220 km/h schnelles Dreirad oder 1994 der VW Concept 1, ein erster Ausblick auf den VW Beetle. Die Highlights unter den VW-Studien bilden jedoch der spektakulären VW-Studien VW W12 und W12 Roadster, die in Zusammenarbeit mit Italdesign entstanden sind. Auf der Tokio Motor Show wurden die allradgetriebenen Zwölfzylinder-Boliden mit 600 PS dem Publikum präsentiert. In die Serie kamen die nur 1,1 Meter hohen Rennflundern leider nie.

Ebensowenig wie das 2002 präsentiert Ein-Liter-Auto mit seinem Einzylinder-Diesel-Direkteinspritzer, den der damaligen VW-Bosses Ferdinand Piëch medienwirksam bei seiner Ausfahrt in Szene gesetzt hat.

1981:
VW Auto 2000
Dreizylinder-Diesel-Direkteinspritzer, 45 PS, Top-Speed 150 km/h, cW-Wert: 0,25

1982: VW Student
Konzept für Auto-Einsteiger, 1,1-Liter-ReihenVierzylinder, 1.093 ccm, 50 PS in einer weiteren Version als 73 PS-Version, Top-Speed 157 km/h, 3,13 Meter lang

1986: VW Scooter
Dreirad-Prototyp, 1.400 ccm, 90 PS, Top-Speed 220 km/h, 3,2 Meter lang, 1,2 Meter hoch, 1,5 Meter breit, 635 Kilo, cW-Wert 0,25

1989: VW Futura
Präsentation IAA , Kompaktvan mit Flügeltüren, Vierzylinder-Benzin-Direkteinspritzer, 1.715 ccm, 82 Turbo-PS, 3,7 Meter lang, 1.000 Kilo, ABS, Allradlenkung mit Einparkautomatik.

1991: VW Vario I & II
Premiere Genfer Auto Salon , Allrad-Basis Golf Syncro, Karosse in Anlehnung an Beach-Buggies, Designer Luca Rezzonico (Vario I); Alexandre Guye (Vario II)

1992: VW Chico
Vorstellung IAA, 2+2-Sitzer, 830 Kilo, Zweizylinder-Benziner mit Elektromotor, 636 ccm, 34 PS, E-Motor 9 PS, Top-Speed 131 km/h, Viergelenktüren, Airbags für Fahrer und Beifahrer sowie Kniepolster

1994: VW Concept 1
Premiere Detroit Motor Show, Ausblick auf den New Beetle, 1994 auf dem Genfer Auto Salon auch Präsentation als Cabrio, drei Spar-Motorisierungen: 90 PS-TDI, Top-Speed 178 km/h, knapp über 4 Liter pro 100 Kilometer, TDI-Diesel-Elektrohybrid, 60 PS plus 37 kW E-Motor, Top-Speed 120 km/h, Reichweite 150 Kilometer

1995: VW Noah
Design-Studie, drei Sitzreihen, Länge 4,75 Meter, kein Motor

1997/98: VW W12 & W12 Roadster
Premiere Tokio Motor Show, in Zusammenarbeit mit Italdesign, Allradantrieb, Zwölfzylinder in W-Form, 600 PS, 620 Nm Drehmoment, Top-Speed über 350 km/h, Null bis 100 km/h in weniger als vier Sekunden, 1,1 Meter hoch, 4,55 Meter lang, 1,92 Meter breit, ESP, ASR, ESD. Nardo-Rekordfahrzeug 2001 und 2002, 1998 Präsentation des W12 Roadsters mit Heckantrieb

1999: VW Concept D
Vorstellung IAA, Phaeton-Ausblick, 5,0-Liter-V10-TDI, 750 Nm, 313 PS, Tiptronic, 19 Zöller, Xenon-Scheinwerfer

2000: VW AAC
Premiere Detroit Motor Show, Ausblick auf den Touareg, Pickup-Conceptcar, 313 PS starker V10-TDI-Biturbo, Allrad, Tiptronic, gegenläufige Türen

2000: VW Dune
Vorstellung Los Angeles Auto Show, Beetle-Basis, V5-Benzin-Motor, 2,3 Liter Hubraum, Allradantrieb, Sechsgang-Schaltgetriebe, Einzelsitze im Fond, variables Dach, höhenverstellbare Luftfederung

2001: VW Microbus
Detroit MotorShow-Vorstellung, Basis T4, 3,2-Liter-V6, 231 PS, 320 Nm, Fünfgang-Tiptronic, Vorderradantrieb, 4,7 Meter lang, 1,9 Meter hoch, drei Sitzreihen, Xenonscheinwerfer, Rückspiegelkamera.

2002: VW Magellan
Premiere Detroit Motor Show, W8-Motor, 275 PS, Allradantrieb, Länge 4,68 Meter, Breite 1,86 Meter, Höhe 1,62 Meter

2002: VW Tarek
Premiere Essen Motor Show, Rallye-Sportwagen, 2003 Debüt auf der Rallye Paris Dakar, Vorläufer Race-Touareg, Vierzylinder TDI, 218 PS, 390 Nm, Fünggang-Renngetriebe, Hinterradantrieb

2002: VW 1-Liter-Auto
Niedrigenergie-Fahrzeug, Einzylinder-Diesel-Direkteinspritzer, 8,5 PS, 299 ccm, Top-Speed 120 km/h, 3,65 Meter lang, 1,25 Meter breit, cW-Wert 0,159, Rückspielegkameras, ESP, ABS, Airbag, Keyless-Go-System

2003: VW Concept R
IAA-Vorstellung, Mittelmotorroadster, 4,16 Meter lang, 1,78 Meter breit, 1,25 Meter hoch,V6-Benziner, 3,2 Liter Hubraum, 265 PS, Top-Speed 250 km/h, Null bis 100 km/h in 5,3 Sekunden

VW Space Up 8:19 Min.

2003: VW Concept T
Präsentation IAA, Offroad-Coupé, 2+2-Sitzer, 3,2-Liter-V6, 241 PS, Top-Speed 230 km/h, 6,9 Sekunden von Null auf 100 km/h, Tiptronic

2004: VW Concept C
Premiere Genfer Auto Salon, VW Eos-Vorschau, 4,41 Meter lang, 1,43 Meter hoch, 2,0-Liter-FSI-Benzindirekteinspritzer, 150 PS, fünfteiliges elektrohydraulisches Dach

2005: VW Eco Racer
Tokio Motor Show-Vorstellung, Mittelmotorsportler mit Kohlefaser-Karosse, 3,77 Meter lang,1,74 Meter breit, 1,21 Meter hoch, 1,5-Liter-TDI, 136 PS, 230 km/h Top-Speed, Null bis 100 km/h 6,3 Sekunden, DSG, abnehmbares T-Bar-Dach

2005: VW Ragster
Detroit Motor Show-Premiere, Beetle Cabrio-Basis, 90 Millimeter gechoppt, neue Faltdachkonstruktion, Brembo-Bremsanlage, Rennschalensitze, Sportlenkrad mit integrierter Starttaste

2006: VW Concept A
Premiere Genfer Auto Salon, Ausblick auf den Tiguan, 4,35 Meter lang, 1,86 Meter breit, 1,55 Meter hoch, Schalensitze, Allrad, 150-PS-TSI, Sechsgang-Automatik

2006: VW GX3
Vorstellung L.A.Auto Show, Dreirad-Studie, Zweisitzer, 125 PS, 1,6-Liter-Vierzylinder-Benziner, 152 Nm, Null auf 100 km/h 5,7 Sekunden, Verbrauch 5,2 Liter pro 100 Kilometer, Sechsgang-Getriebe und Kettenantrieb

2006: VW Iroc
Vorschau auf den VW Scirocco, Vierzylinder-TSI mit 210 PS, DSG, 4,24 Meter lang, 1,80 Meter breit, 1,40 Meter hoch.

2006: VW Neeza
Premiere Peking Auto Show, Q7-Crossover-Studie, Panoramadach, gegenläufig zu öffnende Türen

2006: VW Concept Tiguan
Premiere L.A. Auto Show, Tiguan-Vorschau, 1,85 Meter breit, 1,69 Meter hoch, 4,40 Meter lang, Panorama-Glasdach, Clean-TDI

2007: VW Up
IAA, City-Konzept, 3,45 Meter lang, 1,63 Meter breit, 1,42 Spurbreite hinten, Zweitürer, Heckmotor, 15 Zoll Leichtmetallfelgen, Viersitzer, alle Sitze klapp- und ausbaubar.

2007: VW Space Up
Tokio Motor Show, zweites Modell der "New small family", 3,68 Meter lang, Radstand 2,56 Meter, Höhe 1,54, Ladevolumen 220 bis 1.005 Liter, Touchscreen mit 3D-Grafiken und Näherungssensorik.

2007: VW Space Up Blue
Los Angeles Auto Show, drittes Modell der "New small family", Brennstoffzelle mit zölf Lithium-Ionene-Batterien, E-Motor leistet 61 PS, Reichweite 100 Kilometer im Batteriebetrieb, Solar-Dach, 1.090 Kilo

2008: VW Golf GTI
Autosalon Paris, seriennahe Studie, 210 PS auf, Top-Speed: 237 km/h, 7,2 Sekunden von Null auf 100 km/h.

2008: VW Golf Blue Motion
Seriennahe Studie mit 105-PS-Common-Rail-Diesel, Durchschnittsverbrauch von 3,8 Litern auf 100 Kilometer und CO2-Emission von 99 g/km - neue Klassenbestwerte.

2008:
VW Passat Blue Motion II
Seriennahe Studie des Passat Variant, der lediglich 4,1 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometern verbraucht und die CO2-Emissionen auf 109 g/km senkt.

2009: VW Concept Blue Sport
Detroit Motor Show, Roadster-Studie, 226 km/h Top-Speed, 2,0-Liter-TDI-Motor, 180 PS, Verbrauch 4,3 Liter / 100 Kilometer, 350 Nm maximales Drehoment, in 6,6 Sekunden von Null auf 100 km/h, 1.200 Kilo schwer.

2009: VW Polo Wörthersee 09
Wörthersee Tour, VW Polo 1,4-Liter-MPI mit 86 PS, 18 Zoll große Leichtmetallfelgen

2009: VW Golf GTI Wörthersee 09
Wörthersee Tour, VW Golf GTI, 19 Zoll Leichtmetallfelgen, 2,0-Liter-TSI mit 210 PS, Sprint auf 100 km/h in 6,9 Sekunden, V-max 238 km/h

2009: VW Polo Blue Motion Concept
VW Polo Blue Motion als seriennahe Studie in Genf, der Spar-Polo soll es dank Start-Stopp-Technik und Bremsenergienutzung auf einen Verbrauch von 3,3 Liter Diesel pro 100 Kilometer bringen. Inklusive Aerodynamik-Paket, rollwiderstandsarmen Reifen, Tieferlegung, Schaltanzeige.

2009: VW E-Up
Elektrostudie als Ausblick auf den Käfer des 21. Jahrhunderts auf der IAA 2009 mit Solar-Dach, und Lithium-Ionen-Batterie. Angetrieben wird der 135 km/h schnelle 3+1-Sitzer von einem Elektromotor mit einer Spitzenleistung von 60 kW (Dauerleistung: 40 kW).

2009: VW Ein-Liter-Auto L1   
Die mit zahlreichen Serienteilen bestückte IAA-Studie VW L1 kommt deutlich serienreifen daher als das Einzelstück von 2002. So serienreif, dass VW bereits 2013 mit dem L1 in Produktion gehen will.

2009: VW Up Lite
Präsentation auf der Los Angeles Auto Show 2009. Im VW Up Lite kommt mit dem 0.8 TDI der weltweit sparsamste Motor aller viersitzigen Pkw zum Einsatz. Der kleine Volkswagen soll jetzt allein durch die eigene, zuvor in Bewegung gesetzte Masse und den unterstützenden E-Motor angetrieben werden - der VW Up Lite segelt lautlos, ohne Kraftstoffverbrauch und Emissionen auf dem Asphalt dahin.

2010: VW New Compact Coupe
Weltpremiere in Detroit 2010: Studie eines komplett neuen Kompakt-Coupés mit einem CO2-Ausstoß von lediglich 98 g/km. Das New Compact Coupé ist bei Bedarf 227 km/h schnell und in 8,6 Sekunden auf Tempo 100 km/h.

Umfrage
Welche VW-Studie gefällt Ihnen am besten?
Ergebnis anzeigen
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige