Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Tarifkonflikt

Lösung in greifbarer Nähe?

Foto: dpa

Im Tarifkonflikt bei Volkswagen hat es bis zum frühen Mittwochmorgen (3.11.) trotz eines Verhandlungsmarathons keine Einigung gegeben. In Verhandlungskreisen in Hannover hieß es aber, es zeichne sich eine Lösung ab.

03.11.2004

Die Tarifverhandlungen für die 103.000 Beschäftigten in den sechs westdeutschen VW-Werken seien in der entscheidenden Phase. Die Große Tarifkommission der IG Metall beriet am frühen Morgen über das weitere Vorgehen. Ein IG Metall-Sprecher sagte, es werde danach auf jeden Fall noch weitere Verhandlungen mit dem Unternehmen geben.

Fortschritte bei Beschäftigungssicherung

Nach Angaben aus Verhandlungskreisen hat es deutliche Fortschritte in der Frage der Beschäftigungssicherung gegeben. Zudem gilt eine Einmalzahlung als wahrscheinlich. Gewerkschaft und Unternehmen hatten ihre Gespräche am Dienstagmorgen fortgesetzt.

Die IG Metall hatte ihre Warnstreiks bei dem Autobauer am Dienstag noch einmal ausgeweitet. Erstmals in der laufenden Tarifrunde hatte es einen befristeten Warnstreik auch im VW-Stammwerk Wolfsburg gegeben. Daran beteiligten sich nach Gewerkschaftsangaben rund 45.000 VW-Beschäftigte. Am Mittwoch sind laut Gewerkschaft bisher aber keine Warnstreiks geplant.

Die IG Metall will vor allem eine per Tarifvertrag geregelte und konkret an die Produktionsplanung gekoppelte Absicherung der Arbeitsplätze in den westdeutschen VW-Werken durchsetzen. Außerdem verlangte die Gewerkschaft bisher zwei Prozent mehr Lohn. Ursprünglich hatte sie vier Prozent mehr Geld gefordert.

Volkswagen will die Arbeitskosten bis 2011 um rund zwei Milliarden Euro oder 30 Prozent senken, um die Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens zu erhalten. Kurzfristig will VW die Einsparung von einer Milliarde Euro durchsetzen. Zudem soll es bei den Löhnen eine mindestens zweijährige Nullrunde geben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige