Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW-Tarifstreit

Warnstreiks angedroht

Foto: dpa

Im Tarifstreit beim Autokonzern VW hat die IG Metall dem Unternehmen mit Protestaktionen und Warnstreiks gedroht. "Wir werden Nullrunden nicht mitmachen", sagte IG Metall-Verhandlungsführer Hartmut Meine der "Welt" unmittelbar vor Beginn VW-Tarifverhandlungen an diesem Mittwoch (15.9.).

15.09.2004

Er erklärte weiter: "Wir verhandeln aus einer Position der Stärke. Wir werden unseren Forderungen mit allem Engagement Nachdruck verleihen." Der IG Metall-Bezirksleiter von Niedersachsen erwartet schwierige Verhandlungen und heiße Auseinandersetzungen.

Meine wies Aussagen des VW-Vorstandes zurück, wonach die Lohnkosten zu hoch seien. "Der Lohnkostenanteil beträgt 17 Prozent. Die Kostentreiber sitzen also woanders. Die Prozessabläufe müssen optimiert werden."

Massive Kritik an der Lohnforderung der IG Metall wurde auch von anderer Seite laut. Der Wirtschaftsweise Professor Wolfgang Wiegard sagte der "Bild"-Zeitung: "Eine Forderung von vier Prozent bei Volkswagen ist völlig überzogen."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige