Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW und Hyundai sind die Gewinner 2011

VW plus 14 Prozent, Hyundai plus zwölf

Hyundai Veloster Blue 1.6 Style, VW Scirocco 1.4 TSI BMT, Front Foto: Hans-Dieter Seufert

VW und Hyundai sind einer Studie zufolge die beiden großen Gewinner des Jahres 2011. Demnach wird VW seinen Absatz um 14 Prozent steigern, Hyundai legt voraussichtlich um 12 Prozent zu.

18.11.2011 dpa

Der japanische Hersteller Toyota dagegen verliert wahrscheinlich 17 Prozent, unter anderem wegen der Folgen der Erdbeben-Katastrophe. Das ergab eine am Freitag (18.11.) veröffentlichte Prognose des Center of Automotive Management in Bergisch Gladbach, für die 18 globale Automobilkonzerne untersucht wurden.

Insgesamt können die großen deutschen Autohersteller VW, BMW und Daimler ihren Absatz im Durchschnitt um 11 Prozent steigern. Die amerikanischen Riesen GM, Ford und Chrysler wachsen laut Studie im Schnitt um 10 Prozent, während die japanischen Konzerne 11 Prozent verlieren.

2012 wird nur geringes Wachstum erwartet

Im weltweiten Ranking wird GM mit voraussichtlich rund 9 Millionen verkauften Autos den ersten Platz belegen. VW schiebt sich mit 8,2 Millionen Fahrzeugen auf Rang zwei vor Toyota (6,9 Mio) und Hyundai (6,4 Mio).

Für 2012 geht die Studie nur von einem geringen Wachstum des globalen Automarktes aus. "Die japanischen Hersteller, vor allem Toyota, werden versuchen, verloren gegangene Marktanteile zurückzugewinnen", sagte Stefan Bratzel vom Center of Automotive Management. Dies werde zu steigendem Wettbewerbsdruck und allgemein sinkender Profitabilität der Branche führen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige