Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW Up auf dem Autosalon Genf

Up-Variationen von Erdgas bis Nutzlast

VW Up Autosalon Genf 2012, Messe Foto: SB-Medien 12 Bilder

VW spielt auf dem Autosalon in Genf erneut auf der VW Up-Klaviatur. Neben dem Viertürer und der Erdgasvariante dürfen sich auch wieder vier Studien auf Basis des Kleinwagens präsentieren.

01.03.2012 Uli Baumann

Den Kleinwagen VW Up wird es künftig auch als Viertürer geben. Ihre Premiere feiern die zwei zusätzlichen Türen im VW Up auf dem Autosalon in Genf. Die Abmessungen des Up bleiben auch mit vier Türen unverändert. Modifiziert wird lediglich die Fensterlinie, die beim Viertürer nun gerade verläuft und der Preis, der um 475 Euro ansteigt.

VW X-Up Autosalon Genf 2012, Messe
VW X Up Varianten von Erdgas bis Nutzlast (Genf 2012) 1:04 Min.

VW Eco Up mit Erdgasantrieb

Noch keinen Preis nennt VW für den Eco Up, die Erdgas-Variante des Kleinwagens. Der Einliter-Dreizylinder im VW Eco Up leistet 68 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 90 Nm. Damit spurtet der VW Eco Up in 15,8 Sekunden von null auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 168 km/h. Beim CNG-Verbrauch nennt VW 2,9 kg/100 Kilometer als Durchschnittswert. Der CO2-Ausstoß soll bei 79 g/km liegen.

Gespeichert wird das Erdgas in zwei Unterflurtanks mit einem Gesamtvolumen von 72 Liter / 11 kg  im Bereich der Hinterachse. Der erste Tank befindet sich zusammen mit einem 10-Liter-Benzin-Reservetank vor der Achse; der zweite Tank nutzt den Raum der Reserveradmulde. So sollen sich bis auf den Wegfall der Reserveradmulde, keine Nutzungseinschränkungen ergeben.

VW Up für die Schweiz, den Winter und die Welt

Ein VW Up mit den Farben der Schweizer Flagge auf der Karosserie und im Innenraum sowie Einschubtaschen für Victorinox-Taschenmesser muss VW Swiss Up heißen. Als Basis für das Show-Modell auf dem Autosalon Genf dient ein viertüriger Up.

Auch dem Themenbereich Winter nähert sich VW mit einem Showmodell. Auf Basis der seriennahen IAA-Studie VW Cross Up steht in Genf  der VW Winter Up. Zu dessen Ausstattungsfeatures zählen eine Dachreling samt Snowboardhalter. Für einen kontrastreichen Auftritt sorgen die weiße Lackierung und die blauen Stoßfänger und umlaufenden Leisten. Der Innenraum korrespondiert farblich mit dem Exterieur. Die Nappaledersitze tragen Weiß.

Ebenfalls auf Basis des viertürigen VW Up tritt das Showcar VW X Up in Genf als automobiler Globetrotter an. Stoßleisten an den Radläufen und den Seitenschweller sowie Unterfahrschutzelemente vorn und hinten suggerieren Robustheit. Auf der Dachreling trägt der VW X Up eine Dachbox mit integrierten Suchscheinwerfern. Weiter aufgewertet wird der X Up durch eine Lackierung in Orange mit schwarzen Stoßfängern.

VW Up als Stadtlieferwagen

Auch für kleine Laster hat VW etwas übrig und zeigt auf dem Autosalon Genf mit dem Showcar VW Cargo Up einen kleinen Stadtlieferwagen. Ganz auf Nutzlast getrimmt, verliert der VW Cargo Up alle Beifahrersitze. So entstand auf der Beifahrerseite und im Kofferraum jeweils ein ebener Ladeboden. Vorne und hinten trägt der Kleinstlaster einen Unterfahrschutz, an den Flanken Schwellerverkleidungen und auf dem Dach eine Reling.

Ein Gepäckschutz hinter dem Fahrer und ein Netz neben dem Sitz sowie Verzurrösen im Boden und in den Seitenwänden sorgen für Sicherheit. Weitere Ablagen und Staufächer sollen Kleinutensilien aufnehmen können. Die Gesamtnutzlast des VW Cargo Up gibt VW mit 426 Kilogramm an, das maximale Stauvolumen soll bei 1.400 Liter liegen.

Anzeige
VW Up Volkswagen up! ab 95 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Up VW Bei Kauf bis zu 21,62% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige