Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Volkert geht

Foto: VW

Der im Zuge der VW-Korruptionsaffäre zurückgetretene Betriebsratschef Klaus Volkert verlässt nach Informationen des "Spiegels" das Unternehmen. Volkert habe sich ohne Fortzahlung des Gehaltes bis zum 30. November freistellen lassen, berichtet das Nachrichtenmagazin.

22.08.2005

Anschließend gehe Volkert in den Ruhestand. Die Staatsanwaltschaft Braunschweig ermittelt inzwischen gegen den früheren Betriebsratschef im Zusammenhang mit von VW bezahlten Auslandsreisen. Es gibt nach Angaben der Staatsanwaltschaft bisher lediglich einen Anfangsverdacht.

Nach Informationen des Nachrichtenmagazins wächst im Betriebsrat die Wut auf den ehemaligen Chef. "Wir sind pauschal dem Vorwurf ausgesetzt, Betriebsräte seien käuflich. Und Volkert taucht einfach ab", sagte ein Arbeitnehmervertreter. Volkert war nach seinem Rücktritt zunächst in Urlaub gegangen und hatte sich dann krank gemeldet.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige