Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

VW

Zurück zum Volks-Wagen

Foto: Audi

Der Wolfsburger VW-Konzern will 2009 ein Auto für weniger als 8.000 Euro auf den Markt bringen. "Beim Basispreis könnte die vierstellige Zahl hier zu Lande mit einer Sieben beginnen", kündigte Konzernchef Martin Winterkorn in einem Gespräch mit der Fachzeitschrift"Automobilwoche" an.

12.03.2007

Ziel sei ein Modell "unterhalb des Fox", sagte Winterkorn. VW plane einen "Volkswagen im besten Sinne des Wortes, kein Billigauto". Der Wagen sei ausschließlich für den deutschen Markt bestimmt.

Ein noch preisgünstigeres Auto für Schwellenmärkte wie Russland und Indien soll bei der VW-Tochter Skoda entstehen. "Für diese wachstumsstarken Absatzregionen brauchen wir ein Fahrzeug, das sich in der Preisregion von umgerechnet lediglich 6.000 bis 7.000 Euro bewegt und dennoch neben viel Raum ein Höchstmaß robuster wie aktueller Technik zu bieten hat", sagte Skoda-Chef Detlef Wittig der "Automobilwoche".

Markenprofile schärfen

Winterkorn will zudem die Profile der verschiedenen VW-Marken sowieihre jeweiligen geographischen Schwerpunkte deutlicher als bisherherausarbeiten: "Die Positionierung von Skoda und Seat sollten wir einwenig nachschärfen", betonte Winterkorn. "Ein Ziel für Seat ist klar:Die müssen die Nummer eins in Spanien werden." Eine Trennung von derspanischen Krisenmarke lehnt Winterkorn ab. "Wenn eine Tochtermarke malnicht so gut dasteht, sollte man sie nicht gleich aufgeben."

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden