Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Weltpremiere für den neuen VW Touareg II

Bilder, Infos und Preise zum neuen Touareg

VW Touareg Hybrid 2010 Foto: VW 49 Bilder

Wachablösung beim VW-Flaggschiff: Im April startet der Verkauf des rundum renovierten Touareg II. Der ist sparsamer, leichter und immer noch geländetauglich. Zum ersten Mal bietet VW auch einen Touareg mit Hybridtechnik an. Die Preise beginnen bei 50.700 Euro.

09.03.2010 Powered by

Einen Monat, bevor er in Genf auf dem Autosalon der Öffentlichkeit gezeigt wird, enthüllte Volkswagen heute den neuen VW Touareg vor der Fachpresse. Der große Geländegänger wird erheblich aufgewertet, mit zahlreichen neuen Technikfeatures gespickt und erheblich sparsamer.

VW Touareg II 4:50 Min.

Komplett neue Motoren und erstmals ein Hybridantrieb

Um den Durst zu reduzieren, wurde das Motorenangebot runderneuert. Als Premiere wird ein bereits aus dem Audi-Programm bekannter V8-Diesel mit 4,2 Liter Hubraum, 340 PS und einem Drehmoment-Gebirge von 800 Newtonmeter im Volkswagen einziehen. Versprochener Durchschnittsverbrauch: 9,1 Liter. Option zwei ist der überarbeitete Dreiliter-V6-Diesel (240 PS/550 Newtonmeter), der sich mit 7,4 Liter im Schnitt begnügen soll. Besonders deutlich ging der Verbrauch des V6 FSI zurück: Der neue 3,6-Liter-Direkteinspritzer-Benziner braucht mit 9,9 Liter exakt 2,5 Liter weniger als der Vorgänger.

Die vierte Variante ist die aufwändigste: Der neue Hybridantrieb ersetzt den bisherigen V8-Benziner. Bei ihm wird der V6 TSI-Kompressormotor (333 PS) mit einem 52 PS starken Elektromotor gekoppelt, der zwischen Automatikgetriebe und Motor installiert wird. Gemeinsam mobilisieren die beiden Antriebe im Idealfall 379 PS und 580 Newtonmeter. Durch den im Gegensatz zum Lexus RX400h vor dem Getriebe installierten E-Motor bleibt der restliche Antriebsstrang erhalten und der Touareg Hybrid damit ein vollwertiger Offroader mit 3,5 Tonnen Anhängelast. Bis 50 km/h kann der Hybrid rein elektrisch fahren, bevor der Verbrennungsmotor anspringt. Mit dieser Technik soll ein Durchschnittsverbrauch von 8,2 Liter Benzin möglich sein.

Achtgang-Automatik serienmäßig im neuen VW Touareg II

Sämtliche Versionen des Touareg erhalten künftig serienmäßig ein neues Achtstufen- Automatikgetriebe. Beim Allradantrieb gibt es ab sofort zwei Varianten: Standard ist jetzt ein untersetzungsfreier Permanent-Allrad mit Torsen-Differential, wie er auch im neuen Amarok angeboten wird. Gegen Aufpreis kann das Terrain-Tech-Paket bestellt werden, das neben der Geländeuntersetzung mit Verteilergetriebesperre auch eine zuschaltbare Hinterachssperre offeriert.

Die Verbrauchssenkung wurde auch durch das neue Design unterstützt. Die Basisversion ist um 208 Kilo leichter als der Vorgänger. Zusätzlich wurde die Höhe auf 1,71 Meter reduziert. In Länge (4,8 Meter) und Radstand (2,9 Meter) hat der Touareg II um vier Zentimeter zugelegt, die Breite bleibt auf dem Level des Vorgängers (1,93 Meter). Im Innenraum ist durch die zusätzliche Länge und neu gestaltete Möbel mehr Platz, die Rücksitzbank lässt sich jetzt außerdem um 16 Zentimeter in der Länge verschieben und so wahlweise den Laderaum oder die Beinfreiheit vergrößern. Das Gepäckvolumen beträgt nun 580 bis 1642 Liter. Mit der markanteren, weniger runden Optik passt sich der Touareg dem neuen VW-Markengesicht an.

Ordentliche Ausstattung, viele neue Features

Etliche serienmäßige und aufpreispflichtige Features feiern beim Touareg II Premiere. Aufpreisfrei ist unter anderem ein CD-Soundsystem mit Touchscreen, Bordcomputer mit Info-Bildschirm, Tempomat, Multifunktions-Lederlenkrad, 17-Zoll-Leichtmetallräder und die Zweizonen-Klimaanlage. Alle Benziner und Diesel kommen serienmäßig mit einem Start-Stop-System, das an der Ampel automatisch den Motor abstellt. Gegen Aufpreis gibt es nun auch bei VW ein Außenkamera-System für alle Fahrzeugseiten (hier heißt es Area View), die radargesteuerte ACC-Distanzregelung, neue Bi-Xenonscheinwerfer mit intelligenter Lichthöhensteuerung per Kamera, ein aktiver Wankausgleich für die Luftfederung und der Lane Assist, der anhand der Fahrbahnmarkierungen davor warnt, wenn der Fahrer die Spur verlässt. Besonders stolz ist man bei VW auf das riesige, fast die gesamte Dachfläche einnehmende Panorama-Glasschiebedach, eine neue Komfort-Option ist die elektrisch auf- und zufahrende Heckklappe.

Der Verkauf des VW Touareg II startet bereits im April - er ist ab sofort bestellbar. Die Preise für den neuen VW Touareg starten bei 50.700 Euro für den Touareg V6 TDI Bluemotion Technology, der Touareg V8 TDI ist ab 70.800 Euro zu haben. Einen Einstiegspreis von 73.500 Euro ruft VW für den Touareg Hybrid auf. Weitere Preise wurden noch nicht genannt.

Alle Premieren des Genfer Auto Salons finden Sie auch auf www.auto-motor-und-sport.de

Anzeige
VW Tuareg Volkswagen Touareg ab 489 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
VW Touareg VW Bei Kauf bis zu 21,30% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige