Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Der neue Porsche Cayenne - jetzt auch als Hybrid

Porsche stellt den neuen Cayenne für 2010 vor

Porsche Cayenne 2010 Foto: Porsche 16 Bilder

Zwei Wochen nach der Weltpremiere des neuen VW Touareg in München lüftet nun auch Porsche den Vorhang und enthüllt den Cayenne für 2010. Neu ist eine Hybrid-Version; die überarbeiteten Benzin- und Dieselmotoren sollen zwischen 20 und 23 Prozent weniger Kraftstoff brauchen.

06.03.2010 Powered by

Auf dem Autosalon in Genf feiert der neue Porsche Cayenne Premiere. Er baut weiterhin auf der Plattform des VW Touareg auf, die zum Modelljahr 2010 ebenfalls rundum modernisiert wurde. Im Gegensatz zum Wolfsburger Bruder kommt der neue Porsche allerdings erheblich dynamischer daher: ein fließendes Rundheck, das von einem veritablen Spoiler an der Dachkante gekrönt wird, lässt Erinnerungen an den 968 wach werden. Die flach auslaufende Front mit weit ausgestellten Scheinwerfer-Domen und den breiten LED-Tagfahrlichtern mit den darunter liegenden Kühlluft-Öffnungen zitieren dagegen den aktuellen 997.

Der neue Porsche Cayenne ist deutlich sparsamer

Länger, niedriger, leichter - der neue Cayenne duckt sich. Mit um 40 Millimeter verlängertem Radstand bei gleichzeitig verringerter Karosseriehöhe soll das neue Design mehr Sportlichkeit signalisieren als der üppiger auftretende Vorgänger. Gleichzeitig wurde durch neue Systemkomponenten das Gewicht gesenkt, bis zu 180 Kilo sind es je nach Motorisierung. Die Innenausstattung wirkt wertiger. Das abgestufte Armaturenbord und die weit hochgezogene Mittelkonsole rahmen den Fahrer sportwagentypisch ein, insgesamt ist das Interieurstyling nun deutlich eigenständiger als bisher. Auch neu: die Rücksitzbank lässt sich je nach Platzbedarf für Gepäck oder Passagiere um 160 Millimeter verschieben.
 
Alle Versionen werden künftig mit der neuen Achtstufen-Automatik Tiptronic S erhältlich sein und in Verbindung mit dieser über eine Start/Stop-Funktion verfügen. Den Einstieg in die Cayenne-Welt markiert weiterhin der V6-Benziner mit 3,6 Liter Hubraum, der auf 300 PS erstarkt ist. Er ist gleichzeitig das einzige Modell, das noch mit Schaltgetriebe erhältlich ist. Als Automatikversion geht sein Verbrauch um 20 Prozent auf 9,9 Liter zurück. Der Cayenne S mit dem 400 PS starken 4,8-Liter-V8-Sauger verbrennt künftig 10,5 Liter im Mittel, der 15 PS schwächere Vorgänger genehmigte sich noch 13,7 Liter auf 100 Kilometer.

Die Sportversionen und die Offroad-Option entfallen

Ausgedünnt wird an der Spitze: Die Sportversion GTS entfällt, auch der Über-Cayenne Turbo S steht nicht mehr im Programm. Die Leistungsspitze markiert demnach der Cayenne Turbo mit weiterhin 500 PS, aber erheblich reduziertem Durst: im europäischen Fahrzyklus beträgt dieser nun 11,5 statt früher 14,9 Liter. Ebenfalls Abschied nehmen heißt es von gröberen Passagen abseits der Straße: das optionale Offroad-Technik-Paket mit Getriebeuntersetzung und mechanischer Differentialsperre für die Hinterachse entfällt.
 
Als besonders sparsam sollen sich künftig zwei Modelle um den verringerten Flottenverbrauch bei Porsche kümmern. Der überarbeitete V6-Dieselmotor wird unverändert mit 240 PS angegeben, soll sich aber immerhin 1,9 Liter weniger gönnen als der Vorgänger - 7,4 Liter im Schnitt. Den geringsten CO2-Ausstoß des gesamten Porsche-Modellprogramms wird künftig ebenfalls ein Cayenne erreichen, der Cayenne S Hybrid. Die Kombination aus V6-Benziner mit Kompressor-Aufladung sowie dem zwischen Ottomotor und Getriebe angeflanschten Elektromotor bringt es auf eine Systemleistung von insgesamt 380 PS. Das maximale Drehmoment von 580 Newtonmeter liegt dank E-Motor-Unterstützung bereits bei 1.000 Umdrehungen an. Lediglich 8,2 Liter Verbrauch sind der Lohn der aufwändigen Technik.

Porsche Cayenne: Preis ab 55.431 Euro

Die Preise steigen je nach Modell zwischen 2.531 und 4.400 Euro. Der Einstiegs-Cayenne mit V6-Benziner startet mit 55.431 Euro, für den Cayenne Diesel werden 59.596 Euro fällig. Beim Cayenne S mit V8-Benziner stehen 72.686 Euro auf dem Preisschild, die neue Hybridversion Cayenne S Hybrid will mit 78.636 Euro bezahlt sein. Spitzenreiter im Programm ist künftig der Cayenne Turbo mit 115.526 Euro Kaufpreis. Der Verkauf der neuen Modellreihe startet am 8. Mai 2010.

Anzeige
Sixt Leasing & Vario-Finanzierung SEAT, VW etc Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Porsche Cayenne Porsche Bei Kauf bis zu 4,00% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Autokredit berechnen
Anzeige