Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EU-Neuzulassungen November 2011

Deutschland gegen den Trend aufwärts

Neuzulassungen, Gebrauchtwagen, Kennzeichen Foto: dpa

In Europa sind im November 2011 weniger Fahrzeuge verkauft worden, der deutsche Markt legte aber gegen den Trend zu.

16.12.2011 dpa

Die Zahl der Pkw-Neuzulassungen in der Europäischen Union sei im Vergleich zum Vorjahr um 3,5 Prozent gesunken, teilte der europäische Branchenverband ACEA am Freitag (16.12.) mit. Von den großen Märkten wurde einzig in Deutschland eine Zunahme der Nachfrage registriert.

Insgesamt kamen im November 1,03 Millionen Neuwagen auf die Straßen Europas. Auf Sicht von elf Monaten betrug das Minus 1,4 Prozent bei 12,16 Millionen Fahrzeugen.

Deutschland als größter europäischer Markt verzeichnet im vorletzten Monat des Jahres ein Plus von 2,6 Prozent auf 269.144 Neuwagen. Dafür verbuchten Großbritannien (-4,2 Prozent), Spanien (-6,4 Prozent), Frankreich (-7,7 Prozent) und Italien (-9,2 Prozent) allesamt starke Rückgänge.

Volkswagen und Audi konnten zulegen

Unter den deutschen Herstellern konnten Volkswagen (+13,1, Prozent) und Audi (+9,1 Prozent) zulegen. Die Volkswagen-Gruppe mit Seat und Skoda konnte sich um insgesamt 5,5 Prozentpunkte steigern. BMW muss im Vergleich zum November 2010 ein Minus von 3,2 Prozent verbuchen, Mercedes ein Minus von 7,6 Prozent.

Rückgänge mussten auch Peugeot (-19,6 Prozent), Citroen (-6,3 Prozent), und Renault (-3,1 Prozent) hinnehmen. Der japanische Hersteller Toyota ist entgegen dem Trend mit 0,3 Prozent im Plus, Lexus sogar 140,5 Prozent. Kia ( +32 Prozent) und Land Rover (+34,2 Prozent) reißen ebenfalls nach oben aus, Mazda ( -34,9 Prozent), Fiat (-16,8 Prozent) und Opel (-10,9 Prozent) folgen dem Abwärtstrend im November.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden