Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Autopflege

Die richtige Wartung für Cabrio-Dächer

Werterhaltungs-Spezial Foto: press-inform 14 Bilder

Wer kennt nicht Kommissar Columbo? Der amerikanische Kultkommissar aus der gleichnamigen Fernsehserie fährt mit seinem alten Peugeot Cabrio stets mit geschlossenem Dach durch den Sonnenstaat Kalifornien. Das Dach ist kaputt - seit Jahr und Tag.

28.09.2009

Was dem amerikanischen Serienkommissar scheinbar gleichgültig ist, kann verhindert werden - durch eine regelmäßige Wartung des Verdeckmechanismus. Der Trend geht zu elektrischen Cabriodächern. Immer weniger Sonnenanbeter wollen zum Öffnen das Auto verlassen. Bei einem elektrischen Dach genügt an der Ampel ein lässiger Druck auf den Schalter, und schon gleitet die Haube aus Stoff, Dämmmaterial und Stahl sanft zurück. Doch die elektrischen Dächer verführen den Fahrer dazu, kleinere Schäden an der komplizierten Mechanik zu übersehen.

Wichtige Cabrio-Tipps: So pflegen Sie Ihren Klappmechanimus

"Bei einem mechanischen Verdeck merkt man beim Öffnen und Schließen relativ schnell, ob und wo es hakt", sagt Michael Waschk vom Cabriospezialist Rose in Dortmund. Anders sieht es bei einem voll- oder teilelektrischen Dach aus. Der kräftige Elektromotor gerät bei kleineren Problemen noch nicht einmal ins Stocken und bügelt kurzerhand darüber hinweg. Kleine Schäden bleiben so viel zu lange unbemerkt.

Einige Tipps, damit es immer schön klappt und faltet: In regelmäßigen Abständen sollte das Cabriodach nur zur Hälfte geöffnet und Scharniere, Gestänge und Spannseile einmal genau unter die Lupe genommen werden. Hier und da hilft ein bisschen Öl oder Gleitspray. Verschmutzungen und insbesondere hartnäckiger Staub sollten vorsichtig mit einer weichen Bürste entfernt werden. Gerade bei Cabrios mit einem Alter ab drei Jahren sollte bei elektrischen Dächern überprüft werden, ob sich noch genug Flüssigkeit in der Hebehydraulik befindet. Zudem sollte man einen Blick darauf werfen, ob das Dach sich geordnet zusammenfaltet und ebenso wieder aus dem Verdeckkasten herausfährt. Geschieht dies nicht, liegt es in den meisten Fällen an ausgeleierten Spannseilen und Federn. Hier kann jedoch nur der Fachmann etwas machen. Bei "Do-it-yourself"-Aktionen drohen hier unerwünschte und teure Überraschungen.

Mechanische Cabro-Dächer: Verriegelungsmechanismus regelmäßig prüfen

Bei mechanischen Dächern muss regelmäßig geprüft werden, ob das Dach leichtgängig öffnet und schließt. Besonders wichtig ist ein Check des Verriegelungsmechanismus am Rahmen der Windschutzscheibe. Die Haken links und rechts beziehungsweise in der Mitte des Rahmens sollten stramm, aber nicht zu hart sitzen. "Zu straff darf das Dach nicht spannen. Sonst kommt es zu Verspannungen, an denen Wasser eindringen kann", klärt Michael Waschk auf. Zudem führe dies zu Langzeitschäden.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Autokredit berechnen
Anzeige
3D Felgenkonfigurator
Anzeige
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden