Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Westfalia-Insolvenz

Autobauer unterstützen Wohnmobilhersteller

Foto: Daimler 12 Bilder

Der insolvente Reisemobil-Hersteller Westfalia sieht sich auf einem guten Sanierungskurs. Mercedes, Opel, Ford und Fiat hätten volle Unterstützung bei der Restrukturierung des Unternehmens in Rheda-Wiedenbrück zugesichert, teilte die CVC Camping Van Conversion GmbH (CVC) am Donnerstag (4.2.) mit.

04.02.2010

Die Autohersteller hätten sowohl die Lieferung der Basisfahrzeuge als auch die Abnahme der fertigen Modelle zugesagt. Die Unterstützung der Partner zeige das Vertrauen der Hersteller in die Zukunft des Unternehmens und der Marke Westfalia, sagte der vorläufige Insolvenzverwalter, Rainer Eckert.

Produktion läuft weiter

"Hierzu zählt auch, dass Entwicklungspartnerschaften, wie sie beispielsweise mit Fiat bestehen, wie geplant fortgeführt werden", sagte Eckert. In wenigen Monaten solle ein neues Westfalia-Modell auf Basis des Fiat Ducato auf den Markt kommen. Auch die Hauptlieferanten hätten ihre Unterstützung zugesagt. "Die Produktion läuft in vollem Umfang weiter." Der Auftragseingang halte sich nach dem Einbruch im ersten Halbjahr 2009 inzwischen auf einem konstanten Niveau. Zugleich habe die Suche nach einem Investor begonnen. Das Traditionsunternehmen Westfalia zählt zu den führenden Reisemobil-Herstellern Europas.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden