Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Wettlauf um die Kompakten

Daimler eröffnet neues Werk in Ungarn

Mercedes Stern Logo Foto: Daimler

Im Wettlauf auf dem heiß umkämpften Zukunftsmarkt der Kompaktwagen schlägt der Autobauer Daimler an diesem Donnerstag (29.3.) ein neues Kapitel auf.

29.03.2012 dpa

Das Unternehmen eröffnet im ungarischen Kecskemet ein neues Mercedes-Werk. Die Fabrik bildet mit dem deutschen Stammwerk Rastatt in Baden-Württemberg einen Verbund. Dort fertigt der Konzern schon heute die A- und B-Klasse. Die Familie der kompakten Wagen soll bei Daimler aber von zwei auf fünf wachsen.

Drei der zunächst vierteiligen Kompaktwagenfamilie sollen künftig aus Rastatt kommen, zwei aus Kecskemet. Die genaue Aufteilung und das Volumen sind noch unbekannt. 2008 hatten die Schwaben entschieden, Rastatt für 600 Millionen Euro auszubauen und in Kecskemet 800 Millionen Euro für den Neubau zu investieren.

2.500 neue Arbeitsplätze

In dem ungarischen Werk sollen einmal 2.500 Menschen eine Arbeit finden. Die Produktion wird direkt nach der Eröffnung noch am Donnerstag (29.3.) anlaufen, wie eine Sprecherin des Unternehmens ankündigte.

Daimler-Chef Dieter Zetsche soll während der Feierlichkeiten eine Rede halten. Kecskemet soll im Endausbau jährlich mehr als 100.000 Fahrzeuge produzieren können.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige