Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Winterkorn will nicht VW-Chef werden

Foto: Audi

Audi-Chef Martin Winterkorn strebt nach eigener Aussage nicht den VW-Chefsessel an. "Das ist echter Quatsch," kommentierte Winterkorn in der "Berliner Zeitung" entsprechende Spekulationen.

08.03.2004

"Pischetsrieder und Winterkorn sind ein gutes Tandem. Pischetsrieder ist der Chef und ich stehe an seiner Seite", betonte Winterkorn. "Wir lassen uns nicht auseinander bringen."

In Presseberichten hatte es geheißen, Winterkorn werde als Nachfolger von VW-Chef Pischetsrieder gehandelt, falls dieser über schlechte Konzern-Geschäftsergebnisse straucheln sollte. Winterkorn sagte weiter: "Ich bin von VW-Chef Bernd Pischetsrieder zu Audi geschickt worden, um die Integration der Marken Audi, Seat und Lamborghini in den Konzern und damit Maßnahmen wie unsere Modulstrategie voranzutreiben. Außerdem will ich Audi noch erfolgreicher machen." Damit sei er die nächsten Jahre gut beschäftigt.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige