Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Wirtschaftskrise

Michelin plant Stellenabbau

Foto: Michelin

Der französische Reifenhersteller Michelin will laut einem Bericht der französischen Tageszeitung "Le Monde" wie sein deutscher Konkurrent Continental hunderte Arbeitsplätze abbauen. Ein noch geheimer Plan sehe die Streichung von bis zu 1.500 Stellen vor, berichtet das Blatt.

16.06.2009

Eine exakte Zahl solle am 24. Juni bei einer Sitzung des zentralen Betriebsausschusses präsentiert werden. Michelin wollte die Pläne am Dienstag (16.6.) nicht bestätigen. 

Michelin ist weiter an Conti interessiert

Ein Unternehmenssprecher sagte allerdings, dass für diesen Mittwoch ein Treffen mit Gewerkschaftsvertretern geplant sei.

Michelin leidet wie Continental stark unter der Krise der Autobranche. Allein im ersten Quartal brach der Reifenabsatz des Unternehmens um knapp 25 Prozent ein. Bereits im Vorjahr hatte sich der Jahresüberschuss auf 357 Millionen Euro halbiert. Dennoch hatte Michelin zuletzt noch Interesse an der Reifensparte des Konkurrenten Conti bekundet. Nur die Hürden des europäischen Kartellrechts hinderten an einer Übernahme, hieß es. Michelin beschäftigt derzeit nach eigenen Angaben rund 118.000 Menschen in 170 Ländern.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden