Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

WTCC

Müller gewinnt Auftakt

Foto: WTCC

BMW-Pilot Jörg Müller hat einen Auftakt nach Maß beim Startwochenende der Tourenwagen-Weltmeisterschaft gefeiert. Der einzige deutsche Pilot in dieser Saison gewann am Sonntag (11.3.) im brasilianischen Curitiba das erste Rennen.

12.03.2007 Powered by

Nach 16 Runden auf dem Autódromo Internacional de Curitiba verwies der 37-Jährige aus Hückelhoven bei seinem Start-Ziel-Sieg in 25:38,208 Minuten mit einem Vorsprung von 0,421 Sekunden Titelverteidiger und Markenkollege Andy Priaulx (Großbritannien) auf den zweiten Rang.

"Das war ein hervorragender Auftakt. Ich bin richtig happy, dass ich gewonnen habe", sagte der Vize-Champion des vergangenen Jahres. Von mehreren Karambolagen und Ausfällen gleich in der ersten Runde war der Deutsche dank seiner Pole Position unberührt geblieben. Dritter wurde beim ersten von zwei Rennen am Sonntag in Augusto Farfus ein weiterer BMW-Pilot.

Zur Freude der Fans an der Strecke verbesserte sich der brasilianische BMW-Neuzugang im zweiten Lauf in seinem Geburtsort noch einmal um zwei Plätze. Beim Sprintrennen über 14 Runden überholte er den Franzosen Yvan Muller im Seat frühzeitig und ließ sich ininsgesamt 20:20,148 Minuten die Führung nicht mehr nehmen.

Teamkollege Müller, der den Regeln entsprechend vom achten Platz ins zweite Rennen des Tages gestartet war, arbeitete sich stetig nach vorneund sicherte sich den dritten Platz. Den erneuten Dreifacherfolg binnen drei Stunden machte Serien-Champion Priaulx abermals als Zweiter perfekt.

In der Gesamtwertung führen die drei Piloten Müller, Farfus und Priaulx nun punktgleich mit je 16 Zählern. Die nächsten beiden von insgesamt 22 Rennen werden am 6. Mai im niederländischen Zandvoort ausgetragen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
3D Felgenkonfigurator
Anzeige