Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

X Works Automotive Concept X

Der etwas andere Subaru

Foto: Xtreme 5 Bilder

Kleinhersteller X-Works kreiierte für den englischen Markt einen radikalen Zweisitzer mit Subaru-Technik.

23.01.2007

Die Schöpfer Andrew Borrowman und Sean Pendergast arbeiteten schon früher für das Unternehmen Prodrive, das für die Werkseinsätze des Subaru-Impreza in der Rallye-WM verantwortlich ist.

Da lag es nahe, bei der Verwirklichung des selbst entwickelten Sportwagen-Traums auf Subaru-Technik zurückzugreifen. So griffen sie Designer ins Regal und holten den Zweiliter-Vierzylinder-Boxer mit Turboaufladung aus dem Regal, der auch im Impreza WRX Dienst tut. Je nach Ausbaustufe leistet das Aggregat zwischen 350 und 500 PS. Auch der Antrieb stammt vom Impreza, so dass der Conzept X seine Kraft auf alle Viere verteilen kann. 

Kohlefaser-Monocoque statt Stahlkarosse

Beim Chassis allerdings hört die Verwandschaft auf. Um die zwei Sitzplätze haben die Entwickler ein Kohlefaser-Monocoque gebacken. Aufhängungen und Antriebsstrang sind an Aluminium-Hilfsrahmen befestigt.

Dank des konsequenten Leichtbaus liegt das Gewicht bei 1.180 Kilogramm. Geplant ist zudem eine Clubsport-Version, die lediglich 1.000 Kilo auf die Waage bringt. Das kompakte Coupé steht wie ein WRC-Impreza auf 18 Zoll-Rädern mit 235 Millimeter breiten Reifen. Der Einstiegspreis für die kleine Rakete liegt bei 45.000 britischen Pfund.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige