Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Zagato Alfa Romeo TZ3 Corsa - sportliches Unikat

Zagato baut Alfa-Traumsportwagen

Alfa Romeo Zagato TZ 3 Corsa Foto: Jens Dralle 28 Bilder

Mit dem Alfa Romeo TZ3 Corsa gratuliert die italienische Designschmiede Zagato dem Autobauer Alfa Romeo zum 100. Geburtstag. Präsentiert wird das Zagato-Unikat im April auf dem 22. Concours d' Elegance auf der Villa D'Este.

26.04.2010 Uli Baumann Powered by

Alfa Romeo wird 100 Jahre alt. Ein Jubiläum das die renomierten italienischen Designschmiden nutzen um dem Traditionsunternehmen die Ehre zu erweisen. Auf dem Genfer Autosalon haben bereits Pininfarina mit dem 2uettottanta und Bertone mit dem Pandion zwei attraktive Modelle vorgelegt, nun zieht Zagato mit dem TZ3 Corsa auf der Villa D'Este nach.

Unikat für einen deutschen Sammler

Anders als die Entwürfe von Bertone und Pininfarina ist der TZ3 keine Studie sondern vielmehr ein realer Rennwagen, der sich auf die lange Historie der Unternehmen Alfa und Zagato beruft.  Zudem ist es eine Auftragsarbeit, denn der Alfa Romeo TZ3 Corsa wurde von einem deutschen Sammler in Auftrag gegeben.

Die technische Plattform für den TZ3 stammt vom Alfa 8C. Die formschöne Aluminiumkarosserie spannt sich dabei über ein Chassis aus Kohlefaserelementen und einem Gitterrohrrahmen. Der 4,2-Liter-V8 leistet 420 PS und ist an ein sequentielles Sechsgang-Renngetriebe gekoppelt. Den Bodenkontakt sichern 18 Zoll-Leichtmetallfelgen mit 245er Reifen vorn und 285er Pneus an der Hinterachse. So dynamisch wie die Optik sollen auch die Fahrleistungen des Zagato TZ3 sein. Der Zweisitzer beschleunigt in unter 3,5 Sekunden von null auf 100 km/h, die Höchstgeschwindigkeit soll bei über 300 km/h liegen. Der trocken 850 Kilogramm leichte Alfa TZ3 ist zudem nach dem FIA GT2-Reglement homologiert. Allerdings plant sein Besitzer keine Renneinsätze mit dem 4,34 Meter langen, 1,94 Meter breiten und 1,20 Meter hohen Sammlerstück.

Mehr Informationen zum Concours d' Elegance auf der Villa D'Este finden Sie bei den Kollegen von Motor Klassik.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk