Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Zagato macht Auto-Träume wahr

Exklusives Auto-Design für exklusive Kunden

Alfa Romeo Zagato TZ 3 Corsa Foto: Zagato 58 Bilder

Zagato ist der Inbegriff für italienisches Auto-Design und wird in einem Atemzug mit Bertone oder Pininfarina genannt. Seit 1919 in Mailand ansässig und von Ugo Zagato gegründet, hat sich Zagato Centrostile mit vielen Konzeptfahrzeugen und Kleinserien zum Beispiel für Alfa Romeo, Ferrari, Maserati, Aston Martin oder Toyota einen Namen gemacht.

02.09.2010 Holger Wittich

Während Ugo Zagato den Fokus auf Leichtbau und Aerodynamik legte, wurden nach dem 2. Weltkrieg auch Kleinserien für exklusive Fahrzeuge angefertigt. Sogar eine begrenzte Serienproduktion ist für Zagato bis zu einer Stückzahl von 99 Modellen kein Problem.

Show-Bühne für Zagato, der Genfer Autosalon

Und genau in dieser Stückzahl legt Zagato den Perana Z-One jetzt für den amerikanischen Markt auf. 100.000 Dollar soll der Supersportler mit Corvette-Motor und einer Leistung von bis zu 505 PS kosten. Ab August 2010 gibt es den Z-One, der auf dem Genfer Autosalon 2009 seine Premiere feierte, zu kaufen. Der Genfer Autosalon ist traditionell die Showbühne für die italienischen Karosserieschneider - auch Zagato macht da keine Ausnahme.

2008 zeigten die Italiener dort den Bentley Continental GTZ, 2007 den Diatto Ottovu Zagato mit dem zwei Autosammler die italienische Automarke wieder ins Rampenlicht rücken wollten. 2007 war auch die Geburtsstunde des Spyker C12 Flügeltürers, von dem nur 24 Exemplare gebaut wurden. Die 99 Modelle des Aston Martin DB 7 und des AR 1, der Cabrio-Version, waren bereits kurz nach der Premiere 2002/2003 ausverkauft.

Exklusive Einzelstücke für Sammler

Doch es geht noch exklusiver bei Zagato. Yushiyuki Hayashi, Besitzer zahlreicher historisch sehr wertvoller Ferrari-Modelle - unter anderem zählt ein 166MM, ein 250 Spider California, zwei Daytona und eine Enzo zu seiner Sammlung - wünschte sich von Zagato (s)einen 575 M im Stile der berühmten Berlinetta 250 GTZ - und bekam dieses Modell. Und auch der italienische Möbel- und Luxusgüter-Magnat Paolo Boffi ließ sich seinen Zagato auf den Leib schneidern. Das Einzelstück hörte 2007 auf den Namen Maserati GS und basierte auf dem Maserati Spyder. Letztes Einzelstück für einen Sammler aus Süddeutschland war der Alfa Romeo TZ3, der anlässlich des 100. Geburtstages der Marke Alfa aufgelegt wurde und auf dem schon legendären 8C basiert.

Zagato macht auch in Schienenfahrzeuge und Schmuck

Übrigens, seit 1990 entwickelt das Zagato Design Center im Bereich Product Designs für Uhren, Elektrotechnik oder Schmuck. Im Bereich Transportation unter anderem Motorräder, landwirtschaftliches Equipment und Schienenfahrzeuge. So zum Beispiel der 2002 präsentierte Peoplemover, der von 2020 in der CO2-freien Stadt Masdar in Abu Dhabi Studenten auf dem Unigelände mobilisieren soll. Die Auto-Modelle bleiben jedoch das Kernstück von Zagato. Eine über 90-jährige Auto-Geschichte spricht da Bände - die Highlights zeigen wir in unserer Fotoshow.

Anzeige
Alfa Romeo Zagato, RZ, 1994 Alfa Romeo ab 132 € im Monat Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden