Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows

Zenvo TS1 in Genf

Bei 375 km/h wird abgeregelt

Zenvo TS1 Foto: Guido ten Brink/SB-Medien 8 Bilder

Der dänische Sportwagenbauer Zenvo hat in Genf mit dem TS1 den Nachfolger des ST1 vorgestellt. Der Neue bekam nicht nur einen neuen Motor, sondern auch ein Speedlimit von 375 km/h verpasst.

04.03.2016 Uli Baumann Powered by

Der neue 5,9-Liter-V8-Motor im Zenvo TS1 wurde von den Dänen selbst entwickelt und setzt auf eine Flat-Plane-Kurbelwelle - das Leichtmetalltriebwerk auf hohe Drehzahlen und zweifache Aufladung. Die Dänen nennen eine Leistung von 850 PS im Sportmodus, im Regen-Modus werden nur 650 PS freigegeben. Für den Renn-Modus wurden keine Leistungsdaten genannt. Geschaltet wird per automatisiertem Siebenganggetriebe. Zum Thema Fahrleistungen wurde nur kommuniziert, dass der TS1 bei 375 km/h von der Elektronik abgefangen wird.

Zenvo TS1 auch als Rennversion

Komplett neu gestaltet wurde der Innenraum. Der TS1 soll sich modernen Anforderungen (Infotainment) stellen, zudem wurden das Individualisierungsangebot deutlich ausgeweitet.

Das Chassis aus einem Aluminium-Monocoque und stählernen Hilfsrahmen wurde vom ST1 übernommen, die Karbonkarosserie des Zenvo TS1 trägt weitestgehend die Linie des ST1. Angepasst wurden der Frontsplitter, der Heckspoiler sowie der Heckdiffusor. Zudem wurden die Luftführung zu den Ladeluftkühlern in den Flanken und die Auspuffanlage neu gezeichnet. Das Fahrwerk trägt nun ein hydraulisches Liftsystem an der Vorderachse, die Keramikbremsanlage hat in ihren Dimensionen zugelegt. Vorne sind 395er Scheiben verbaut, hinten 380er. Die Bremszangen setzen rundum auf 6 Kolben. Vorne rollt der Zenvo auf 19 Zöllern mit 275/35er Reifen, hinten werden 20 Zöller mit 345/30er Walzen verbaut.

Wie schon vom ST1 sollen auch vom neuen TS1 nur 15 Exemplare gebaut werden. Zudem wird der TS1 auch in einer Track Day-Version als TSR aufgelegt. Preise für den neuen Zenvo TS1 wurden nicht genannt. Der Vorgänger wurde für rund 800.000 Euro offeriert.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk