Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ZF

Elektronik-Zukauf

Foto: ZF

Der Autozulieferer ZF Friedrichshafen übernimmt den amerikanischen Hersteller von Elektronikkomponenten Cherry Corporation.

29.07.2008

Über den Kaufpreis sei Stillschweigen vereinbart worden, teilte der drittgrößte deutsche Autozulieferer am Dienstag (29.7.) in Friedrichshafen am Bodensee mit. Die Cherry Corporation mit Sitz in Pleasant Prairie bei Chicago entwickelt unter anderem Schaltsysteme, Sensorik und Steuerungen für die Autoindustrie. Das Unternehmen hat 2007 mit weltweit 3.100 Mitarbeitern, davon etwa die Hälfte in Deutschland, 400 Millionen Dollar (250 Mio. Euro) umgesetzt. Es soll im Konzern des Spezialisten für Antriebs- und Fahrwerktechnik als ZF Electronics GmbH weitergeführt werden.

"Mit der neuen ZF Electronics GmbH schärfen wir unser Kompetenzprofil im Bereich Mechatronik und Elektronik", sagte ZF-Chef Hans-Georg Härter. Cherry wurde nach diesen Angaben 1953 gegründet. Der deutsche Hauptsitz liegt in Auerbach (Bayern). Das amerikanische Unternehmen hat außerdem Produktionsstandorte in Tschechien, Mexiko, China und Indien. Zum Kundenkreis von Cherry gehören neben ZF zahlreiche andere Autozulieferer wie Continental oder Valeo.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige