Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

ZF

Interesse an VW-Werken

Foto: ZF Friedrichshafen

Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen zeigt nach einem Bericht der Düsseldorfer "Wirtschaftswoche" Interesse an der Komponentenfertigung von Volkswagen.

15.02.2006

"Wir sind bisher davon ausgegangen, dass die Komponentenwerke nicht zum Verkauf stehen. Wenn sich das aber ändern sollte, würden wir das prüfen", sagte ein ZF-Sprecher der "WirtschaftsWoche". Dies sei aber ein üblicher Vorgang, "wir beobachten alle Fahrzeughersteller auf Veränderungen", hieß es bei ZF dazu am Mittwoch (15.2.) ergänzend.

Nach Angaben des Wirtschaftsmagazins ist dagegen bei ThyssenKrupp, wo vor kurzem auf höchster Ebene ein Interesse am VW-Werk Braunschweig nicht ausgeschlossen worden sei, der Einstieg inzwischen "kein Thema" mehr.

VW-Markenchef Wolfgang Bernhard hatte zuletzt in der VW-Mitarbeiterzeitung "Autogramm" erklärt, der Konzern erwäge die Suche nach einem Partner für nicht rentable Komponentenbereiche. Gleichzeitig schloss Bernhard aber auch eine Schließung der betroffenen Bereiche nicht aus. VW fertigt derzeit Motoren, Achsen und Getriebe in eigenen Werken in Salzgitter, Braunschweig und Kassel.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden