Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Zulassungen der Baureihen im Oktober 2016

Bestseller und Zulassungszwerge

Ford Fiesta ST200, Seitenansicht Foto: Rossen Gargolov 68 Bilder

Bei jedem Hersteller gibt es Modelle, die Masse machen, und andere, die nur in kleinen Stückzahlen an den Mann gebracht werden können. Wir zeigen die Verkaufsstars und Zulassungszwerge der wichtigsten Hersteller.

10.11.2016 Uli Baumann

Die Giulia wird bei Alfa ihrer Rolle als neuer Führungsspieler gerecht. Ok, die absoluten Absatzzahlen sind noch bescheiden, aber innerhalb des Modellprogramms der Italiener hat die schöne Giulia schon den Platz an der Sonne erobert. Den hat sich im Oktober auch der Fiesta bei Ford gesichert und den Kuga klar hinter sich gelassen. Auch der Focus sieht gegen den kleinen Bruder kein Land. International gesehen ist auch der Mustang ein Bestseller, in Deutschland muss er sich aber die rote Laterne im Ford-Programm anhängen lassen.

Fendt 939 Vario Ackerschlepper
Fendt 900 Vario 5:47 Min.

2er wieder BMW-Bestseller

Bei BMW geht der Van-Sinn in eine neue Runde. Die Van-Kundschaft spült den 2er erneut an die Spitze der hausinternen Hitparade. Da bleiben 1er und 3er nur das Nachsehen. Ganz hinten steht der Z4, nicht unerwartet als Auslaufmodell. Bei Citroën konzentriert sich dieKundschaft im Oktober auf den Berlingo, im Vormonat stand noch der C1 ganz oben. Und bei Dacia hat der Duster den Sandero als Topseller abgelöst. Führungswechsel auch bei Hyundai. Der Kleinwagen i10 beschleunigt beim Verkauf den Tucson aus.

Zu den offensichtlich gesetzten Größen in den Modellprogrammen zählen der Astra bei Opel, der Qashqai bei Nissan, der CX-5 bei Mazda oder die C-Klasse bei Mercedes. In diese Reihe gehört natürlich auch der Golf, der nicht nur die VW-Familie, sondern den ganzen Markt dominiert – unangefochten.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf dem deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige