Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Zulassungen der Baureihen Januar 2016

Bestseller und Zulassungszwerge

Alfa Romeo Giulietta Super Foto: Alfa Romeo 68 Bilder

Bei jedem Hersteller gibt es Modelle die Masse machen und andere die nur in kleinen Stückzahlen an den Mann gebracht werden können. Wir zeigen die Verkaufsstars und Zulassungszwerge der wichtigsten Hersteller.

11.02.2016 Uli Baumann

Frontantrieb und Vans wollten nach dem Geschmack der Eisernen aus dem weiß-blauen Lager so garnicht zur Marke passen. Der Markt sieht das offensichtlich anders. Im Januar ist die 2er-Reihe der Bestseller im BMW-Programm - und nein, es sind nicht die Coupés und die Cabrios die hier die Stückzahlen ranbaggern. Selbst der 1er steht noch vor dem Dauerläufer 3er.

Citroën hat zum Jahresbeginn die DS-Modelle in das eigene Label DS ausgelagert. Das Kundeninteresse konzentriert sich dabei überwiegend auf den DS3.

Die Neuen machen Druck

Bei Honda hat der Kleinwagen Jazz als Bestseller ganz klar den SUV CR-V ausgebremst. Bei Hyundai hingegen hat sich mit dem Tucson ein SUV als Bestseller am Kompakten i30 vorbeigeschoben. Bei Jaguar hat die neue Mittelklassebaureihe XE aus dem Stand die Verkaufs-Führerrolle übernommen.

Bei Jeep hingegen scheint der erste Schwung raus zu sein aus dem Renegade, vorne steht wieder der Grand Cherokee. Und bei Mitsubishi ist mittlerweile der kleine Space Star sich klar in die Bestsellerrolle gewachsen. Bei Peugeot liegt das Spitzenfeld dicht beisammmen. Im Januar hatte der 2008 die Nase vorn. Bei Porsche zeigt der neue 911 mit neuem Schwung, dass die Schwaben eigentlich doch eine Sportwagenmarke sind.Im Toyota-Programm hat es der Auris endlich geschafft den Yaris als Bestseller abzulösen.

Alle Baureihen-Bestseller der Hersteller sehen Sie in der Fotoshow.

Hinweis: Bei der Zulassungsstatistik handelt es sich um die offiziellen Angaben des Kraftfahrt-Bundesamtes in Flensburg. Die Einteilung in die jeweiligen Klassen erfolgt per Schlüsselnummer über die Hersteller. In der Statistik können auch Modelle erscheinen, die es nicht auf den deutschen Markt gibt, oder nicht mehr gebaut werden. Diese Besonderheit kann bei der KBA-Statistik auftreten, wenn z.B. ausländische Fahrzeuge erstmals in Deutschland zugelassen werden oder Fahrzeuge eine neue Ident-Nr. erhalten.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden