Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Zulassungen

Positiver Januar

Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland verzeichnen im Januar ein leichtes Plus. Wie das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg mitteilt, wurden im ersten Monat 2002 243.400 fabrikneue Pkw zugelassen.

18.02.2002

Die Pkw-Neuzulassungen in Deutschland verzeichnen im Januar ein leichtes Plus. Wie das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg mitteilt, wurden im ersten Monat 2002 243.400 fabrikneue Pkw zugelassen. Im Vergleich zum Vorjahresmonat ein Plus von 0,5 Prozent - gegenüber dem miserablen Dezember-Ergebnis kam sogar ein Plus von 7,6 Prozent zustande. Auch die Pkw mit Dieselantrieb sind weiter auf dem Vormarsch - der aktuelle Anteil beträgt 39,5 Prozent. Das Bundesamt lässt nach eigenen Angaben "kein Zweifel aufkommen“, dass der Diesel, "die 40-Prozent-Marke durchbrechen wird.“

VW vorn - BMW leicht zurück

Mit insgesamt 72.700 Neuzulassungen und damit 29,9 Prozent Gesamtanteil stand der VW-Konzern (VW, Audi, Seat, Skoda) im Januar an der Spitze. Mit 14,8 Prozent Anteil beziehungsweise knapp über 36.000 Pkw folgte Daimler-Chrysler (Mercedes, Smart, Chrysler). An dritter Stelle rangierte die Ford-Gruppe (Ford, Volvo, Jaguar, Land Rover) mit gut 28.000 Neuzulassungen (11,6 Prozent). Die Gruppe Opel/General Motors (Opel/GM, Saab) brachte es auf knapp 23.500 Zulassungen (9,6 Prozent). BMW folgte mit fast 20.000 Neuanmeldungen (8,2 Prozent).

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige