Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Zulieferer Mahle

Mahle kauft Autogeschäft von KTM Kühler

Mahle Logo Foto: Mahle 3 Bilder

Der Kolbenspezialist Mahle übernimmt das Autogeschäft des Zulieferers KTM Kühler im österreichischen Mattighofen. Die Produktion an dem Standort mit 120 Mitarbeitern werde weitergeführt, sagte eine Unternehmenssprecherin am Montag (26.10.) in Stuttgart.

26.10.2009

Im österreichischen Mattighofen werden sogenannte Öl-Wasser-Wärmetauscher hergestellt. Damit lassen sich der Kraftstoffverbrauch und CO2-Ausstoß von Verbrennungsmotoren reduzieren. Außerdem werden sie bei alternativen Antrieben verwendet.

Im vergangenen Jahr erzielte die KTM Kühler GmbH mit der Sparte einen Umsatz von 15 Millionen Euro.   

Mahle schreibt weiter rote Zahlen


Mahle kämpft wie andere Zulieferer auch seit Monaten mit der massiven Branchenkrise und hat im ersten Halbjahr 2009 einen Verlust eingefahren. Der Umsatz brach um fast ein Drittel auf 1,8 Milliarden Euro ein. Für das Gesamtjahr 2009 rechnen die Stuttgarter mit einem Rückgang der Erlöse um bis zu einem Viertel und mit weiter roten Zahlen. 2010 will Mahle wieder in die Gewinnzone zurückkehren und beim Umsatz im Vergleich zum laufenden Jahr um fünf bis sieben Prozent zulegen. Der Kolbenspezialist hat weltweit mehr als 44.000 Mitarbeiter.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden