Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Zwei Sondermodelle für den Mazda 6

Foto: Reinhard Schmid

Den Mazda 6 gibt es ab sofort auch als Sondermodell Active und Active Plus. Neben zusätzlichen Ausstattungsfeatures offerieren die beiden Sonderlinge einen Preisvorteil von bis zu 3.270 Euro.

22.08.2006

Das Sondermodell Active basiert auf der Ausstattungsvariante Exclusive und ist als 1,8-Liter Benziner (120 PS), 2,0-Liter-Benziner (147 PS), 2,0-Liter-Diesel (121 PS oder 143 PS), inklusive Diesel-Partikelfilter erhältlich. Preise beginnen bei 24.100 Euro für die viertürige Basis-Limousine, die Active-Diesel-Versionen kosten ab 26.200 Euro. Für den Mazda Sport Kombi Active müssen mindestens 24.800 Euro einkalkuliert werden.

Ergänzt wird die Ausstattung durch Sound-System, Sitzheizung vorne, Metallic-Lackierung und Xenon-Hauptscheinwerfer mit Lichtpaket. Für die Benziner-Modelle soll sich ein Preisvorteil von 1.740 Euro ergeben, bei den Dieseln lassen sich bis zu 1.640 Euro gegenüber einem vergleichbaren Serienmodell sparen.

Aufbauend auf der Ausstattungsvariante Top bietet das Sondermodell Active Plus mit 2,3-Liter-Benziner (166 PS) oder 143 PS starkem Common Rail-Diesel (mit Partikelfilter) zusätzlich einen elektrisch einstellbaren Fahrersitz, Lederausstattung, Einparkhilfe vorne und hinten, mobiles VDO-Navigationssystem und Metallic-Lackierung. Die Preise beginnen hier bei 26.900 Euro (Diesel: 27.700 Euro). Der maximale Preisvorteil für den Kunden soll bei 3.270 Euro liegen.

Für den 2.0 MZR Active und 2.3 MZR Active Plus hat Mazda auch ein Fünfstufen-Automatikgetriebe im Angebot, das zum Aufpreis von 1.510 Euro zu haben ist.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie und Ihre Meinung.

Neues Heft
Empfehlungen aus dem Netzwerk
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Autokredit berechnen
Anzeige