Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Oliver Jarvis

Oliver Jarvis Foto: Wolfgang Wilhelm

Oliver Jarvis repräsentiert eine Generation junger und international aufstrebender Motorsport-Talente von den britischen Inseln, die auch in der DTM für Furore sorgt.

Oliver Jarvis wusste bereits im Verlauf seiner klassischen Karriere durch die Formel-Nachwuchsserien zu überzeugen. Der "British Racing Drivers Club" zeichnete ihn 2005 als "Rising Star" aus, im gleichen Jahr gewann er den begehrten McLaren Autosport BRDC Award.

Nach einer Saison in der Britischen Formel 3-Meisterschaft verhalf der Pilot aus Burwell nahe der Universitätsstadt Cambridge seiner Heimatnation im A1GP World Cup of Motorsport zum Durchbruch: Er feierte 2006/2007 den ersten von bislang zwei Siegen mit dem britischen Team, bevor er 2007 in der Japanischen Formel 3-Meisterschaft startete.

Jarvis steigt 2008 in die DTM ein

Nach seinem Asien-Gastspiel kehrte der Sieger des Formel 3-GP in Macau nach Europa zurück und ein traf in der DTM auf alten Bekannte wie Jamie Green, Susie Stoddart und Paul di Resta, die schon im Kart zu seinen Gegnern gehörten. Beim dritten Saisonrennen in Mugello gab es im A4 Jahreswagen des Team Phoenix mit dem fünften Rang die ersten Punkte und das beste Saisonresultat 2008.

In der darauffolgenden Saison ging es weiter bergauf. Jarvis beendete das Jahr als bester Audi-Jahreswagen-Pilot und sicherte sich in Zandvoort sogar den zweiten Platz. Die Belohnung für diese guten Leistungen war der Aufstieg in einen aktuellen Audi A4 DTM. Doch mit dem neuen Material konnte er 2010 noch nicht ganz überzeugen. Ohne Podiumsplatz blieb am Ende der Saison nur Platz neun für den schnellen Briten.

(Stand: 2/2011)

DTM Shanghai Packendes DTM-Finale in Fernost
DTM Adria - Rennergebnis Timo Scheider siegt in Italien
DTM Adria - Qualifying Paffett holt sich die Pole-Position
DTM Adria - Training Sechs Jahreswagen an der Spitze
DTM Adria Welcher Mercedes-Pilot macht das Rennen?
DTM Hockenheim Mercedes sichert sich DTM-Titel
DTM Hockenheim Scheider Regenkönig von Hockenheim
DTM Hockenheim Rutschpartie in Hockenheim
DTM Hockenheim Spengler im ersten Training vorn
DTM Oschersleben Audi hat die Meisterschaft verspielt