Jetzt auch für: iPhone, iPad, Android und Windows
15 Tests und Fahrberichte
Quelle Beurteilung
9/10 Punkte Opel Astra 1.0 Turbo im Test: Was kann der neue Golf-Gegner?

Er guckt besonders helle in die Nacht, ist bestens vernetzt und hat durch Diät an innerer Größe gewonnen - alles bekannt. Und was kann der neue Astra sonst?

7/10 Punkte Opel Astra OPC im Supertest: Wahrer Nordschleifen-Blitz

Einsatz und Ertrag stehen beim neuen Opel Astra OPC in einem bemerkenswert günstigen Verhältnis. Schon die Investition von vergleichsweise bescheidenen 34.250 Euro ermöglicht Nordschleifen-Erlebnisse der rasanten Art: Eine Runde in 8:20 Minuten macht ihm angesichts dieses Einstandspreises so schnell keiner nach.

8/10 Punkte Opel Astra OPC im Test: Astra-bombasta ganz ohne Scharren

280 PS, 400 Newtonmeter, 250 km/h: Der neue Opel Astra OPC ist der schnellste Serien-Astra aller Zeiten. Und bei uns im Kurztest.

8/10 Punkte Opel Astra 1.4 t Ecoflex im Test: Turbobenziner jetzt mit Zusatz-Schub

Mit Überarbeitungen im Detail bietet Opel den Astra 1.4 t Ecoflex nun mit verschiedenen Zusatzoptionen an. Was genau sich geändert und verbessert hat, zeigt unser Test.

8/10 Punkte Opel Astra GTC im Test: Kurvensauger mit Anfahrschwäche

Der neue Opel Astra GTC könnte die Coupés der Kompaktklasse bald zittern lassen. Er lockt schließlich nicht nur mit scharfer Hülle, sondern auch mit feiner Technik. Test des 165 PS starken Diesel.

8/10 Punkte Opel Astra ST im Praxistest: Gutmütig, komfortabel, reisetauglich

Opel Astra Sports Tourer heißt die Kombiversion des Astra jetzt. Nutzfahrzeug-Charakter ist unerwünscht, Lifestyle tritt an seine Stelle. Universell begabt soll der Astra sein, was die Version mit 1,4 Liter-Turbomotor im großen Praxistest unter Beweis stellen muss.

8/10 Punkte Opel Astra Sports Tourer: Lifestyle-Kombi mit neuem Namen

Der Opel Astra erfindet sich als Kombi neu, will statt kantiger Alltagspragmatik nun den eleganten Lebensstil transportieren. Dazu gibt er den alten Namenszusatz auf – und ein paar Tugenden. Dem Test stellt sich der 160 PS starke Zweiliter-Turbodiesel.

8/10 Punkte Irmscher Opel Astra: Kompakter Sportler mit 32 Extra-PS

Irmscher bürstet des Opel Astra optisch auf Krawall. Nicht auffallen ist nicht. Umso mehr überrascht der Fahreindruck des 212 PS starken Kompakten im Test.

8/10 Punkte Opel Astra 1.6 Turbo: Der VW Golf Konkurrent im Top Test

Für den Opel Astra ist es ungeliebte Tradition, dem Golf von VW hinterherzuhecheln. Aber auch mit dem Merkmal des ewigen Zweiten kann ein Auto zu einem überzeugenden Angebot werden. Opel hat dafür alle Register gezogen.

8/10 Punkte Opel Astra Twin Top: Lach-Falten

Knapp 30 Sekunden, und er hat sein Blechdach aus der Versenkung gefaltet. Trotzdem trägt der neue Opel Astra Twin Top keinen pummeligen Po mit sich herum - und einen brauchbaren Kofferraum hat er dazu auch noch.

8/10 Punkte Opel Astra 2.2 Cabrio

Im Test: die Topversion des viersitzigen Opel Astra 2.2 Cabrio mit 147 PS.

8/10 Punkte Astra Cabrio DTI: Diesel zum Luftholen

Neue Kombination: Das Opel Astra Cabrio 2.2 DTI mit Dieselmotor und Linea Rossa-Ausstattung im Test.

10/10 Punkte Die Vier von der Tankstelle

Sparsamkeit ist neben den dynamischen Qualitäten der aktuellen Dieselmotoren-Generation das wichtigste Kaufmotiv. Mit dem Astra Eco 4 bietet Opel das erste Vier-Liter-Auto in der Kompaktklasse.

8/10 Punkte Opel Astra Coupé 2.2 im Test: Guter Komfort, schlechte Agilität

Bereits 1997 wurde die Produktion des Opel Calibra-eingestellt, erst jetzt rollt der Nachfolger zu den Händlern – allerdings nicht mehr auf der Basis des Vectra, sondern auf der Astra-Plattform.

8/10 Punkte Der geölte Blitz

Der wichtigste Konkurrent für den VW Golf ließ auf sich warten. Nun ist der Astra da - nagelneu und hohe Erwartungen weckend. Kann er sie erfüllen? Im Test der Zweitürer mit einem ebenfalls neu entwickelten 1,8-Liter-Vierventilmotor und 115 PS.

Über Opel Astra

Der Opel Astra gehört zusammen mit seinem Vorgänger, dem Kadett, zu den erfolgreichsten Modellen der Firma Opel. Der Kadett erschien erstmals 1936 und wurde nach den verschiedensten Facelifts 1991 zum Opel Astra umbenannt. 

2007 spendierte Opel dem Wagen eine umfassende Modellpflege mit einer neu strukturierten Motorenpalette. Seit Dezember 2009 ist die jüngste, vierte Generation des Opel Astra auf dem Markt. Sie basiert auf der globalen General Motors-Kompaktwagen-Plattform "Delta II".

Mit dem Modellwechsel präsentiert sich der neue Astra wie ein kompakter Ableger des großen Bruders Opel Insignia: Der Radstand wächst um sieben Zentimeter, die Außenlänge um mehr als 20 Zentimeter auf 4,42 Meter. Astra ist übrigens lateinisch und bedeutet "Sterne". Der VW Golf ist der wichtigste Wettbewerber des Astra in der Kompaktklasse.