Tablet und Browser:
Die besten Artikel in der neuen AMS BOXX für iOS und Android!
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Alle Opel Frontera Generationen

1 Test
Quelle Beurteilung
6/10 Punkte Opel Frontera 2,5 TDS

Der Opel Frontera hat jetzt ein bedienungsfreundlicheres Cockpit, eine bessere Sicherheitsausstattung und einen neuen Turbodieselmotor.

Über Opel Frontera

Mit dem Opel Frontera stieg das Unternehmen 1991 in den Geländewagenmarkt ein und war auf Anhieb erfolgreich: Der bis 2003 in Großbritannien gebaute Allradler war lange Zeit Marktführer in seinem Segment; insgesamt wurden europaweit 285.000 Einheiten zugelassen.

Angeboten wurde der Opel Frontera als Viertürer sowie als Zweitürer ("Sport") mit kürzerem Radstand. Zunächst verbaute Opel Benzinmotoren aus dem Omega-Programm mit 2,0 beziehungsweise 2,4 Litern, der Isuzu-2,3-l-Turbodiesel war nur für den Viertürer Frontera erhältlich. 1995 wurden dann die Motoren 2,2-i-16V und 2,8-TD eingeführt. Außerdem umfasste die Modellpflege ein neues Cockpit mit Air­bags. Der 1998 eingeführte Opel Frontera B hatte einen 2,2-l-16V Otto-Motor als Stan­dard­­motorisierung. Gegen Aufpreis wurden ein 2,2-l-DTI-16V und ein von Isuzu ge­lieferter 3,2-l-V6 angeboten.
 
Zu den Stärken des Opel Frontera zählten ein gutes Platzangebot, stabile All­radtechnik, gute Geländeeigenschaften und sein günstiger Preis.